Motto im Juni

Fotowettbewerb: Lieber Liebe

Hildesheim - „All you need is love“ sangen schon die Beatles. Für den Fotowettbewerb im Hochzeitsmonat Juni gibt es deshalb kein passenderes Thema als die Liebe selbst – in all ihren Facetten.

Hildesheim - Der Fotowettbewerb der Hildesheimer Allgemeinen Zeitung dürfte etwas für alle Hobbyfotografen sein. Lediglich das Thema gibt die Redaktion Monat für Monat neu vor – dann heißt es: Kamera bereit und ein schönes, lustiges oder originelles Motiv finden. Wir laden Sie ein, schicken Sie uns die Fotos, die ihnen besonders am Herzen liegen. Hier finden Sie nach und nach alle eingereichten Bilder. Das Siegerbild veröffentlichen wir in der gedruckten HAZ – für den Gewinner gibt es außerdem einen Preis.

Diesmal lautet das Motto: „Lieber Liebe“. Der Juni gehört zu den beliebtesten Hochzeitsmonaten – kein Wunder, galt die griechische Göttin Juno, Namensgeberin für den Monat, als Göttin der Ehe, Fürsorge und Geburt. Es passt also perfekt, dass zum Monatsbeginn die Regelungen für Zusammenkünfte gelockert wurden und einer Hochzeitsfeier somit nichts im Weg steht. Wir freuen uns auf Ihre Fotos zum Thema Liebe.

Um die Hochkantfotos vollständig darzustellen, auf das jeweilige Foto klicken. Bitte beachten Sie auch unsere Teilnahmebedingungen.


„Schau mir in die Augen, Kleines!“ (Martina Janßen)


Mit seinem Foto zeigt Wolf Ulrich Müller die Liebe zur Hündin Heidi, die auch sechs Jahre nach ihrem Tod noch stark ist.


„Jetzt weiß man, warum die LIEBE immer großgeschrieben werden muss.“ (Wolf Ulrich Müller)


„Ich teile kein Bild mit meinem Ehemann, sondern mit meiner anderen großen Liebe: mein Papa. Dieses Bild entstand am 18.06.2021 auf dem Weg zum Standesamt, wo mein Papa mich begleitet hat und mich an meinen Ehemann übergeben hat.“ (Lisa Trams)


„Seit fast 30 Jahren immer wieder Liebe – nur eine Rose als Stütze.“ (Martina Janßen und Roald Zellweger)


Dieses Foto schoss Torsten Paul im August 2017. Es zeigt zwei ineinander verschlungene Hände und zeugt von tiefer Zuneigung.


„Ein Foto von einem 16-jährigen Urenkel und der 99 Jahre jungen Uroma. Hand in Hand.“ (Ole Paetzold)


„Ein Bild, was keine Worte braucht.“ (Jennifer Ziganki)


„Dieses Jahr im Februar ist unser Sohn Lio Mats in Hildesheim geboren“, schreibt Sascha Brandis.


„Seitdem haben wir das Gefühl der „Liebe“ noch einmal neu entdeckt, denn was kann größer sein, als die Liebe zu seinem eigenen Kind?“ (Sascha Brandis)


„Die Liebe einer Mutter ist größer als die Sonne, denn sie wärmt auch in der Nacht.“ (Sascha Brandis)


„Meine größte Liebe gilt diesem unglaublichen Menschen, meinem Ehemann, der jetzt der Vater meines Sohnes ist, den er über alles liebt, ich über alles liebe und ich weiß, dass ich über alles geliebt werde. Das ist Glück!“ (Derya Geve)


„Quasi Liebe hoch 3.“ (Derya Geve)


„Es ist das schönste Gefühl der Welt, jeder braucht ie und sollte sie haben im Leben, das wünsch ich mir.“ (Derya Geve)


„Liebe kennt keine Ländergrenzen, keine Hautfarbe und keine verschiedenen Religionen – All you need is love! Mein Ehemann und ich am Strand in Tunesien. Kennengelernt im Ausland, kurze Zeit später geheiratet und leben inzwischen glücklich zusammen in Deutschland.“ (Kim Bode)


„So sieht unsere „Lieber Liebe“ aus“, schreibt Gesa Kossatz zu ihrem Bild.


„Geschwisterliebe.“ (Saskia Bilshausen)


Lieber Liebe lautet wohl auch das Motto dieser Marienkäfer, fotografiert von Tim Winter in Borsum.


„Das Bild zeigt meine Eltern bei einem Spaziergang währen der Corona-Zeit“, schreibt Christian Rohde. „Für mich selbst ist dieses Bild sinnbildlich in dieser schweren Zeit.“


„Das Herz haben wir bei einem Winterspaziergang im Borsumer Wald gefunden“, schreibt Rita Klein zu ihrem Bild.


„15 kleine Gänse – da ist echt viel Liebe dabei.“ (Natalie Pflüger)


„Im März hatte ich die Gelegenheit, dieses Storchenpaar beim Liebesspiel zu „ertappen“.Ich war mit einem 1000mm-Objektiv am Steinhuder Meer unterwegs.“ (Götz Neuendorf)


„Besonders süß finde ich das „Vorspiel“, bei dem das Männchen seine Auserwählte durch zärtliches Knabbern in Stimmung versetzt – mit Erfolg. Inzwischen lebt auf dem Dach eine komplette Storchenfamilie!“ (Götz Neuendorf)


„Die Liebe zwischen den Kinder in der Familie ist einfach echt und unbeschreiblich. Sie zeigen uns in den kleinen Momenten wie diesen, wie wichtig es ist, die Familie zu haben.“ (Inci Houban)


„Wenn dein Kind die Liebe zur Natur entdeckt. Immer wieder gerne sind wir im Wildgatter Hildesheim“, schreibt Inci Houban.


„Der schönste Tag, den wir hätten haben können, mit so viel Liebe und Freude und so vielen Menschen, die es uns besonders machen wollten.“ (Pia Hutzl)


„Dieses Foto entstand, als ich mit meiner Mama und meinem großen Sohn 2018 das erste Mal gemeinsam im Urlaub an der Ostsee war. Wir haben am Strand gelegen und über die Zukunft philosophiert und nebenbei mit diesen Steinchen an die Liebe gedacht. Tja und mittlerweile bin ich glücklich vergeben und der große Sohn hat im Januar diesen Jahres noch einen kleinen Bruder bekommen.“ (Melanie Abels)


Im Fotowettbewerb im Juni geht es die Liebe – in all ihre Facetten. (Foto: Insa Sanders/dpa)