Alter Weihnachtsbrauch

Für jedes Kind in Bockenem gab es vor Heiligabend ein Weißbrot

Bockenem - Dietrich Müller veranlasste 1602, dass jedes Kind in Bockenem ein Brot vor Weihnachten bekam. 1923 endete der Brauch mit der Inflation.

Auf dem alten Dokument steht die Bekanntmachung, dass jedes Kind in Bockenem einen Knobben zu Weihnachten bekommen sollte. Foto: Dieter Rüdiger

Bockenem - Morgen sollte es also soweit sein. Nach der großen Pause um 10.30 Uhr am 22. Dezember,…

HAZ+

Sofort weiterlesen

  • Alle Nachrichten aus Hildesheim und der Region
  • Monatlich mehr als 300 Artikel, Reportagen und exklusive Inhalte
  • Keine Mindestvertragslaufzeit und einfach online kündbar
  • Erster Monat 99 Cent, danach 9,90 Euro monatlich

  • Region
  • Bockenem
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel