Bewohner in Sicherheit

Gasgeruch in Mehrfamilienhaus: Feuerwehreinsatz in Groß Escherde

Groß Escherde - Austretendes Gas hat am Samstagmorgen zu einem Einsatz von Feuerwehr und Polizei in Groß Escherde geführt.

Warum Gas austrat, war zunächst unklar. Foto: Archiv (Symbolbild)

Groß Escherde - Austretendes Gas hat am Samstagmorgen zu einem Einsatz von Feuerwehr und Polizei in Groß Escherde geführt. Sie rückten an, nachdem Gasgeruch aus einem Mehrfamilienhaus in der Schützenstraße gemeldet worden war. Als die Helfer eintrafen, hatten die Bewohner das Haus bereits verlassen. Verletzt wurde laut Polizei niemand.



Der Energieversorger Avacon schaltete sicherheitshalber die Gasversorgung ab, so dass alle Betroffenen in ihre Wohnungen zurückkehren konnten. Dann galt es, die Ursache zu klären und einen eventuellen Defekt zu reparieren. Eine Gefahr für die Bewohnerinnen und Bewohner habe jedenfalls erst einmal nicht mehr bestanden, berichtet das Sarstedter Polizeikommissariat.

  • Groß Escherde
  • Region