Polizei vermutet Vorsatz

Gelber Sack und Minibagger in Flammen: Polizei Hildesheim sucht Zeugen

Hildesheim - Am späten Mittwochabend musste die Hildesheimer Feuerwehr erst einen Brand auf einer Baustelle, dann an einem Mehrfamilienhaus löschen. Nun ermittelt die Polizei.

Die Feuerwehr Hildesheim rückte am Mittwochabend mehrfach aus. Foto: Chris Gossmann

Hildesheim - Am Mittwochabend hat es an zwei Orten in Hildesheim gebrannt. Zunächst wurde der Berufsfeuerwehr um 23 Uhr ein Feuer im Bereich Langer Hagen, Ecke Burgstraße gemeldet. Auf einer Baustelle beobachtete ein Zeuge, wie Flammen aus dem Innenraum eines Minibaggers hervortraten. Die Einsatzkräfte konnten den Brand wenige Minuten später löschen

Gegen 23.50 Uhr brannte dann ein gelber Sack in der Straße Alter Markt. Dabei wurde die Fassade eines Mehrfamilienhauses beschädigt.

Polizei geht von Vorsatz aus

Nach derzeitigem Ermittlungsstand geht die Polizei davon aus, dass beide Brände vorsätzlich gelegt wurden. Die Höhe der Sachschäden ist noch nicht bekannt.

Zeugen, die etwas im Zusammenhang mit den Bränden gesehen haben, können sich bei der Polizei Hildesheim unter der Telefonnummer 93 91 15 melden.juh

  • Hildesheim
  • Hildesheim
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel