Polizei Alfeld

Geld bezahlen, um Haft zu verhindern: Falsche Polizisten rufen in der Region Alfeld an

Alfeld - Falsche Polizisten haben am Dienstag im Bereich Alfeld mehrere Leute angerufen, um Geld von ihnen zu erpressen. Sie sollten eine hohe Summe zahlen, um ein Familienmitglied vor der Haft zu bewahren.

Falsche Polizisten haben am Dienstag im Bereich Alfeld mehrere Leute angerufen, um Geld zu erpressen. Foto: Chris Gossmann

Alfeld - Ein Familienmitglied hat einen schweren Unfall verursacht und dabei ist jemand zu Tode gekommen – nun soll durch die Zahlung einer hohen Geldsumme verhindert werden, dass dieses Familienmitglied verhaftet wird: Mit dieser Masche haben Unbekannte am Dienstag versucht, Bewohner im Bereich Alfeld zu betrügen. Sie gaben sich als Polizisten aus und wollten mit diesen Anrufen bewusst das erste Schockmoment der Opfer ausnutzen, teilt die Polizei mit. Außerdem wurden die Opfer gebeten, das Telefonat zu halten, damit sie nicht mit besagten Familienmitgliedern sprechen und die Geschichte überprüfen können.

Die Polizei teilt ausdrücklich mit, dass sie niemals wie bei den betrügerischen Anrufen vorgehen würde. Außerdem würde sie niemals Geld von Unfallbeteiligten oder deren Angehörigen fordern.

  • Region
  • Alfeld
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel