7. Spieltag

Giesen steigt in die Kreisliga auf und Almstedt II feiert Kantersieg

Hildesheim - Diekholzen, Wohldenberg, VfV II und Nordstemmen II feiern Klassenerhalt.

Luka Antonio Kusic (links) spielt den Ball vor Ruthe-Spieler Alan Cangir. Foto: Anton Gebhard

Hildesheim - In der 1. Kreisklasse Aufstiegsrunde und der 1. Kreisklasse Abstiegsrunden I+II sind am heutigen Sonntag einige Entscheidungen gefallen.

Aufstiegsrunde

SV Teutonia Sorsum – PSV GW Hildesheim 0:1 (0:0).Nach einer torlosen ersten Hälfte wurde der Gastgeber in der zweiten Halbzeit stärker. Doch die Mannschaft von Fabian Vorreiter verpasste eine Führung zu erzielen und scheiterte in mehreren aussichtsreichen Situationen kläglich. Am Ende warf der Gast noch einmal alles nach vorne und konnte mit der letzten Aktion den Führungstreffer erzielen. Ionte Hallenberger avancierte mit seinem Tor zum Matchwinner. Zuschauer: 150

SV Blau-Weiß Neuhof II – 1. FC Sarstedt II 1:2 (0:1).Die Kirschen starteten besser ins Spiel und verpassten nach einem Pfostenschuss und einer 1vs.1-Situation die Führung. Besser machte es Sarstedt, die einen Fehler in der SV-Hintermannschaft eiskalt ausnutzten. Nach dem Seitenwechsel glich Neuhof nach einer Ecke aus. Die Gäste zeigten sich in der Folge weiterhin eiskalt und konnten wieder einen Fehler mit einem Tor bestrafen. Tore: 0:1 Kevin Swientek (41.), 1:1 David Adlers (56.), 1:2 Dominik Rössig (77.). Zuschauer: 40

SV Bockenem 2007 – TSV Giesen 0:3 (0:2).Die Giesener sind die erste Mannschaft, die den Aufstieg in die Kreisliga gesichert hat. Mit einem Reisebus und einigen Fans reisten die Giesener nach Bockenem und konnte im Laufe der ersten Hälfte mit einem Doppelschlag eine komfortable Führung erzielen. Nachdem Johannes Eike kurz nach dem Seitenwechsel auf 0:3 erhöhte war klar, dass der TSV sich dieses Spiel nicht mehr nehmen ließ. Nach dem Abpfiff war die Freude über den Aufstieg groß. Tore: 0:1 Dominik Cacic (22.), 0:2 Lucas Klemm (32.), 0:3 Johannes Eike (55.). Zuschauer: 100

SV Freden – VfL Sehlem AUSFALL.Aufgrund des Todesfalls auf Seiten der Sehlemer wurde das Spiel auf den 04.06. verschoben.

Abstiegsrunde I 1. Kreisklasse

VfV Borussia 06 Hildesheim II – DJK BW Hildesheim 2:1.In einem guten Fußballspiel begegneten sich die beide Hildesheimer Teams auf Augenhöhe und lieferten sich einen offenen Schlagabtausch. Am Ende setzten sich aber die Gastgeber durch und können jetzt auch rechnerisch nicht mehr absteigen.Tore: 1:0 Basir Mohebi, 1:1, 2:1 Niko Selevanov. Zuschauer: 50

SV Betheln-Eddinghausen – SV Emmerke 1:1 (1:0).Im direkten Aufeinandertreffen der beiden abstiegsbedrohten Teams aus Betheln-Eddinghausen und Emmerke gab es am Ende keinen Sieger, was auch an der guten Torwartleistung auf Seiten der Gastgeber lag. Bereits nach vier Minuten parierte Tobias Schütz einen Strafstoß. In der 19. Minute ging sein Team dann sogar durch Till David in Führung. Emmerkes Ausgleich fiel trotz zahlreicher Chancen erst in der 72. Minute. Lucas Kante erlöste die Gäste mit seinem Treffer. Zuschauer: 70

TSV Warzen – TuS Nettlingen 3:3 (1:2).In einem torreichen Spiel schenkten sich beide Mannschaften nichts. Die Gäste nutzten ihre Chancen zunächst besser und gingen mit 2:0 in Führung. Doch Warzen gab sich nicht auf und spielte weitere gut nach vorne. Noch vor der Pause gelang der Anschlusstreffer, im zweiten Durchgang konnte das Spiel dann sogar gedreht werden. Der TuS kam in der Folge jedoch noch zum Ausgleich und besiegelte die Punkteteilung. Tore: Die Torschützen wurden leider noch nicht eingetragen. Zuschauer: 100

FC Ambergau-Volkersheim II – VfL Nordstemmen II 2:4 (0:1).Sechs Treffer sahen die Zuschauer in Volkersheim beim Aufeinandertreffen der Zweitvertretung von Ambergau-Volkersheim und Nordstemmen. Den ersten Treffer erzielte der VfL und ging so mit einer Führung in die Pause. Nach Wiederanpfiff konnten die Gastgeber das Spiel drehen, schenkten das Spiel aber wieder aus den Händen. Nordstemmen drehte noch einmal auf und konnte drei weitere Treffer erzielen.Tore: 0:1 Frederic Brehmer (25.), 1:1+2:1 Dominik Freck (46.+58.), 2:2 Simon Reckers (69.), 2:3 Frederik Herr (78.), 2:4 Eigentor (80.). Zuschauer: 50

MTV Almstedt II – FC Concordia Hildesheim II 9:1 (2:1).Früh gingen die Gäste aus Hildesheim in Führung und machten es den Almstedtern danach lange sehr schwer. Doch der Doppelpack von Jan Bergmann, der insgesamt drei Treffer erzielen konnte, drehte das Spiel. Im zweiten Durchgang glitt den Hildesheimern das Spiel dann endgültig aus den Händen. Nach knapp einer Stunde musste man einen Platzverweis hinnehmen. Der fällige Strafstoß landete im Netz. In der Folge nutzte der MTV dann die Überzahl und schoss sieben weitere Tore.Tore: 0:1 (14.), 1:1+2:1 Jan Bergmann (34.+36.), 3:1 Pascal Schünemann (58.), 4:1 Jan Bergmann (64.), 5:1+6:1 Max Weiser (72.+80.), 7:1+8:1 Kevin Almstadt (81.+87), 9:1 Zekrullah Nazari (88.). Zuschauer: 50

Abstiegsrunde II

TuS GW Himmelsthür II – FC Ruthe 2:1 (1:0).Beim Aufeinandertreffen von Himmelsthürs Reserve und Ruthe, die beide abstiegsbedroht sind, kamen die Gastgeber besser ins Spiel, nutzten von den erspielten Chancen aber nur eine einzige. Im zweiten Durchgang war der FC dann besser im Spiel und glich prompt aus. Himmelsthür kämpfte sich daraufhin zurück und schaffte es schlussendlich sogar noch, den Siegtreffer zu erzielen. Ein Arbeitssieg.Tore: 1:0 Eigentor (17.), 1:1 Robert Kalyta (56.), 2:1 Sakvan Fami Ali (76.) Zuschauer: 30

TSV Eberholzen – SC Asel 1:4 (0:2).Überraschend konnte sich der SC Asel, der kurz vor dem Abstieg steht, in Eberholzen durchsetzen. Gegen harmlose TSVler ging der SC bereits nach einer knappen Viertelstunde in Führung und baute diese bis zur Pause noch aus. Eberholzen wollte im zweiten Durchgang besser dagegenhalten, fing sich aber kurz nach Wiederanpfiff direkt den dritten Gegentreffer. Danach erspielten sich die Gastgeber einige Chancen, konnten aber nur eine nutzen. Asel setzte den Schlusspunkt nach einem Konter und kann neuen Mut im Abstiegskampf schöpfen.Tore: 0:1 Mattis Fiene (14.), 0:2 Paul Jonas Pierre Haufe (32.), 0:3 Till Strüber (47.), 1:3 Marvin Tegthoff (56.), 1:4 Paul Jonas Pierre Haufe (86.). Zuschauer: 80

VfR Bornum – SV Hildesia Diekholzen 0:0.Torlos trennten sich Bornum und Diekholzen. Dabei machten engagierte Bornumer gegen dezimierte Gäste über 90 Minuten das Spiel, konnten allerdings keine einzige Chance nutzen. Raimund Hollemann im Diekholzener Tor hatte einen Sahnetag erwischt und parierte mehrere Abschlüsse glänzend. Zuschauer: 50

Verfasser: Paul Wolfinger

  • Sport
  • Hildesheim
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel