Beispiel Bewegung Ende Gelände

Grüne Jugend: Mehr Druck für neue Klima-Politik

Hildesheim - Die niedersächsische Grüne Jugend diskutiert am Wochenende unter anderem darüber, im Einsatz für eine andere Klima-Politik auch auf zivilen Ungehorsam zu setzen – wie es die Bewegung Ende Gelände tut, die gegen den Braunkohleabbau zu Felde zieht.

Neurath in Nordreheim-Westfalen am 23. Juni: Umweltaktivisten von Ende Gelände stehen auf Bahngleisen, um die Strecke zwischen den Braunkohlekraftwerken Neurath und Niederaußem zu blockieren. Die Grüne Jugend diskutiert am Wochenende in Hildesheim über den Einsatz von zivilem Ungehorsam, um eine andere Klima-Politik zu erreichen. Foto: dpa

Hildesheim - Für den Landesverband der Grünen Jugend ist es „die wohl größte Bedrohung der…

HAZ+

Sofort weiterlesen

  • Alle Nachrichten aus Hildesheim und der Region
  • Monatlich mehr als 300 Artikel, Reportagen und exklusive Inhalte
  • Keine Mindestvertragslaufzeit und einfach online kündbar
  • Erster Monat 99 Cent, danach 9,90 Euro monatlich

  • Hildesheim
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel