Vorbehalte in der Politik

Grundstücksdeal zwischen Stadt und Eintracht wirft Fragen auf

Hildesheim - Gerade haben die Pläne von Eintracht Hildesheim, auf einem städtischen Grundstück eine Halle zu bauen, für Wirbel gesorgt. Nun beabsichtigen die beiden Partner einen Flächentausch in anderer Sache. Der wirft Fragen auf.

Auf dem vorderen Teil dieser Brache hinter dem Vier Linden, die der Johannishofstiftung gehört, plant die Stadt eine Wohnmobilanlage. Nun will sie sich bei einem Grundstücksgeschäft mit Eintracht Hildesheim auch den anderen Teil sichern. Foto: Jula Moras

Hildesheim - Müssen sich Stadt und Eintracht Hildesheim bei ihrem Grundstückstausch, der den Bau…

HAZ+

Sofort weiterlesen

  • Alle Nachrichten aus Hildesheim und der Region
  • Monatlich mehr als 300 Artikel, Reportagen und exklusive Inhalte
  • Keine Mindestvertragslaufzeit und einfach online kündbar
  • Erster Monat 99 Cent, danach 9,90 Euro monatlich

  • Hildesheim
  • Hildesheim
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel