Gutachter zur Hausexplosion

Explosion in Drispenstedter Haus: „Der Schaden ist immens“

Hildesheim - Nach der Hausexplosion in Drispenstedt besteht weiter Einsturzgefahr. Experten prüfen jetzt das Reihenhaus. Betroffene Familie möchte keine Spenden.

Der Eingang ist mit einer Holzplatte versperrt. In dem Unglückshaus sowie in den beiden benachbarten Häusern besteht Lebensgefahr. Foto: Chris Gossmann

Hildesheim - Nach der Hausexplosion in Drispenstedt besteht weiter Einsturzgefahr. „Also akute…

HAZ+

Sofort weiterlesen

  • Alle Nachrichten aus Hildesheim und der Region
  • Monatlich mehr als 300 Artikel, Reportagen und exklusive Inhalte
  • Keine Mindestvertragslaufzeit und einfach online kündbar
  • Erster Monat 99 Cent, danach 9,90 Euro monatlich

  • Hildesheim
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel