Folge von Corona

Harte Drogen werden knapp – für Süchtige mitunter lebensgefährlich

Hannover/Hildesheim - Wegen der Pandemie sind die Preise für harte Drogen wie Kokain und Heroin in der Region Hannover gestiegen. Viele Abhängige aus Hildesheim versorgen sich dort.

Wegen der Corona-Krise sind die Preise für Heroin und Kokain gestiegen. Für Drogenabhängige fällt zudem die Einnahmequelle Prostitution weg, um ihre Sucht finanzieren zu können. Foto: Thomas-W. Becker (Archiv)

Hannover/Hildesheim - Auf dem Markt der illegalen Drogen entsteht wegen der Corona-Krise zunehmend…

HAZ+

Sofort weiterlesen

  • Alle Nachrichten aus Hildesheim und der Region
  • Monatlich mehr als 300 Artikel, Reportagen und exklusive Inhalte
  • Keine Mindestvertragslaufzeit und einfach online kündbar
  • Erster Monat 99 Cent, danach 9,90 Euro monatlich

  • Hildesheim
  • Hildesheim
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.