Coronavirus

Hausärzteverband spricht sich für Schließung der Impfzentren aus

Berlin - Bund und Länder setzen vorerst weiter darauf, in Zentren den Corona-Impfstoff zu spritzen. Der Chef des Deutschen Hausärtzeverbands hält das bei steigenden Infektionszahlen für eine „Katastrophe“.

Hier geht's lang: Ausschilderung im neuen Hildesheimer Impfzentrum. Wenn es nach Ulrich Weigeldt, Chef des Deutschen Hausärzteverbands, ginge, würde bald Schluss mit den Impfzentren sein. Foto: Julia Moras

Berlin - Der Chef des Deutschen Hausärzteverbands, Ulrich Weigeldt, ist für eine Schließung der…

HAZ+

Sofort weiterlesen

  • Alle Nachrichten aus Hildesheim und der Region
  • Monatlich mehr als 300 Artikel, Reportagen und exklusive Inhalte
  • Keine Mindestvertragslaufzeit und einfach online kündbar
  • Erster Monat 99 Cent, danach 9,90 Euro monatlich

Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel