Deutsche Missionare greifen ein

Herero-Mode im Hildesheimer RPM: vom blanken Busen zum bunten Baumwollkleid

Hildesheim - Sabine Lang forscht seit vier Jahren im RPM an der Herkunft von Objekten aus der ethnologischen Sammlung. Was sie zur Kultur der Herero-Frauen in Namibia herausgefunden hat, ist in einer kleinen Ausstellung zu sehen.

In der vorderen Vitrine ist die Festtagstracht der Herero-Frauen zu sehen: Lederkappe mit Rinderohren-Symbol und Korsage aus Elfenbeinplättchen, erzählt Ethnologin Sabine Lang. Hinten eine Nähmaschine, mit der sich die Frauen auf Anleitung der deutschen Missionare bunte Baumwollkleider nähen konnten. Foto: Werner Kaiser

Hildesheim - Rund zwölf Kilo hat die Festtagskleidung der Herero-Frauen gewogen: zurückzuführen…

HAZ+

Sofort weiterlesen

  • Alle Nachrichten aus Hildesheim und der Region
  • Monatlich mehr als 300 Artikel, Reportagen und exklusive Inhalte
  • Keine Mindestvertragslaufzeit und einfach online kündbar
  • Erster Monat 99 Cent, danach 9,90 Euro monatlich

  • Hildesheim
  • Hildesheim
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel