Hildesheim: Erneut Einbrüche in Schule und Kindergarten

Hildesheim - Die Serie von Einbrüchen in Schulen reißt nicht ab. Auch in der Grundschule in Sorsum richteten die Täter nun einen hohen Sachschaden an. Auch in einem Kindergarten in der Nordstadt suchten Einbrecher nach Beute.

Hildesheim - Die Serie von Einbrüchen in Schulen reißt nicht ab. Auch in der Grundschule in Sorsum richteten die Täter einen hohen Sachschaden an. In einem Kindergarten in der Nordstadt suchten Einbrecher ebenfalls nach Beute.

Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, rückten die Täter zwischen Dienstag, 17 Uhr, und Mittwoch, 7.30 Uhr, in der Grundschule in der Sorsumer Kunibertstraße an. Dort öffneten sie gewaltsam ein Fenster zu den Umkleidekabinen der Sporthalle. Von dort gelangten sie ins Schulgebäude. Die Unbekannten brachen zwei Türen auf und suchten nach Beute, zogen aber den bisherigen Ermittlungen zufolge ohne Diebesgut wieder ab. Den Schaden schätzt die Polizei auf rund 4000 Euro.

Einbrecher auch im Kindergarten

Auch im Kindergarten in der Peiner Straße gelangten die Täter zwischen Dienstag, 18 Uhr, und Mittwoch, 6.30 Uhr, ins Gebäude – ebenfalls durch ein Fenster, das sie zuvor gewaltsam öffneten. Offenbar nahmen die Täter auch bei diesem Einbruch nichts mit. Sachschaden in diesem Fall: etwa 500 Euro.

Erst in der Nacht zu Dienstag stiegen Einbrecher in die Grundschulen in Emmerke und Borsum ein. In der ersten Ferienwoche hatten Unbekannte zudem einen wahren Beutezug durch drei Himmelsthürer Schulen vorgenommen. Sie waren zuerst in die Grundschule, anschließend noch in die Realschule und die Hauptschule eingestiegen. Ihre Beute: elektronische Geräte, Werkzeuge und Gartengeräte.

Hinweise zu den aktuellen Fällen nimmt die Polizei unter 05121/939-115 entgegen.

  • Hildesheim
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel