Nein zu Spahns „Fieberambulanzen“

Hildesheim setzt bei Corona-Verdacht auf Infektionspraxen

Hildesheim - Bekommt Deutschland schon bald Hunderte von „Fieberambulanzen“, um Corona-Patienten zu diagnostizieren? Die Hildesheimer Kassenärzte halten davon wenig – und gehen ihren eigenen Weg.

"Fieberambulanz" oder Infektionspraxis? Welcher Weg ist der Beste, um die Corona-Pandemie einzudämmen? Foto: Archiv

Hildesheim - Keiner weiß, wie sich das Infektionsgeschehen von Corona, Grippe und Erkältungen in…

HAZ+

Sofort weiterlesen

  • Alle Nachrichten aus Hildesheim und der Region
  • Monatlich mehr als 300 Artikel, Reportagen und exklusive Inhalte
  • Keine Mindestvertragslaufzeit und einfach online kündbar
  • Erster Monat 99 Cent, danach 9,90 Euro monatlich

  • Hildesheim
  • Hildesheim
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel