Hildesheim und die Welt

Hildesheim und die Welt – das wird heute wichtig

Hildesheim - Kramp-Karrenbauer wirbt bei Nato-Treffen für ihren Syrien-Vorstoß, Ministerpräsidenten starten Jahreskonferenz auf der Zugspitze und Bundestag will Azubi-Mindestlohn beschließen. Hildesheim und die Welt – das wird heute wichtig.

Kramp-Karrenbauer wirbt bei Nato-Treffen für ihren Syrien-Vorstoß, Ministerpräsidenten starten Jahreskonferenz auf der Zugspitze und Bundestag will Azubi-Mindestlohn beschließen. Hildesheim und die Welt – das wird heute wichtig. Foto: dpa

Hildesheim - Kramp-Karrenbauer wirbt bei Nato-Treffen für ihren Syrien-Vorstoß, Ministerpräsidenten starten Jahreskonferenz auf der Zugspitze und Bundestag will Azubi-Mindestlohn beschließen. Hildesheim und die Welt – das wird heute wichtig.

Hildesheim und die Region

Stadtentwicklungsausschuss hat getagt -
Hildesheim. Am Abend tagte der Ausschuss für Stadtentwicklung, Bauen, Umwelt und Verkehr. Was außer der Aufstockung und Neuausrichtung des städtischen Ordnungsdienstes Teil der der Sitzung war, das erklärt heute Rainer Breda.

Niedersachsen

Volkswagen zeigt den neuen Golf 8 -
Wolfsburg (dpa) - Volkswagen stellt am Donnerstag die jüngste Version des Auto-Klassikers Golf vor. Die inzwischen achte Auflage seines wichtigsten Modells will der Konzern am Abend (ab 19.00 Uhr) am Stammsitz in Wolfsburg enthüllen. Die Premiere ist mit hohen Erwartungen verbunden: Der Golf 8 spielt in diesem Jahr - neben dem im November startenden Elektroauto ID.3 - eine zentrale Rolle für den größten Autobauer der Welt. Im Dezember soll der Kompaktwagen auf den Markt kommen.

Darts-EM beginnt in Göttingen: Weltmeister van Gerwen spielt gleich -
Göttingen (dpa/lni) - Am Donnerstag (19.00 Uhr/DAZN) beginnt die Darts-Europameisterschaft in Göttingen. Zum Auftakt finden in der Lokhalle am Abend acht Partien der ersten Runde statt. Der niederländische Weltmeister Michael van Gerwen trifft in seiner Auftaktpartie auf den Engländer Ross Smith, Vorjahreschampion James Wade aus England bekommt es zunächst mit Jonny Clayton aus Wales zu tun. Auch die früheren Weltmeister Rob Cross und Adrian Lewis sind im Einsatz.

Deutschland und die Welt

Kramp-Karrenbauer wirbt bei Nato-Treffen für ihren Syrien-Vorstoß -
Brüssel (dpa) - Bundesverteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer wirbt am Donnerstag bei einem Nato-Treffen (16.00 Uhr) um Verbündete für ihren Syrien-Vorstoß. Die CDU-Chefin wird die Idee einer internationalen Schutztruppe im Norden des Landes bei einem zweitägigen Treffen der Nato-Verteidigungsminister in Brüssel vorstellen. Dabei spricht sie jedoch nicht im Namen der Bundesregierung, die noch keine abgestimmte Position dazu hat.

Ermittlungen zu Leichenfund in England -
London (dpa) - Nach dem grausigen Fund von 39 Leichen in einem Lkw-Sattelauflieger nahe London gehen die Ermittler vielen offenen Fragen nach. Die Umstände deuten stark darauf hin, dass es sich bei den noch nicht identifizierten Toten um ins Land geschleuste Migranten handeln dürfte. Offiziell bestätigt ist das bislang aber ebenso wenig wie die Todesursache. Unklar ist auch, ob der unter Mordverdacht festgenommene Lkw-Fahrer wusste, dass sich die Menschen in dem Container befanden.

Ministerpräsidenten beginnen Jahreskonferenz auf der Zugspitze -
Elmau (dpa) - Erst auf den Berg, dann ins Schloss: Mit einem Besuch der Zugspitze beginnt am Donnerstag (11.00 Uhr) die Jahreskonferenz der Ministerpräsidenten. Auf Deutschlands höchstem Berg wird es nach der offiziellen Begrüßung durch Bayerns Regierungschef Markus Söder (CSU) noch nicht um politische Inhalte, sondern zunächst um sonniges Alpenpanorama und ein Gruppenfoto gehen.

Bundestag will Azubi-Mindestlohn beschließen -
Berlin (dpa) - Mehr Geld für Zehntausende Azubis: Der Bundestag soll am Donnerstag eine neue Mindestvergütung für Auszubildende beschließen. Sie sollen ab dem kommenden Jahr mindestens 515 Euro im Monat erhalten. Der Bundestag will zudem ein Gesetz beschließen, das Versandunternehmen verpflichten soll, Sozialbeiträge an Paketboten nachzuzahlen, wenn der Subunternehmer es nicht macht. Das Parlament stimmt zudem über den weiteren Einsatz deutscher Soldaten im Bündnis gegen die Terrormiliz IS ab. Die Bundesregierung will ihn um ein Jahr bis zum 31. Oktober 2020 verlängern.

Spaniens Ex-Diktator Franco wird umgebettet -
Madrid (dpa) - Die sterblichen Überreste des früheren spanischen Diktators Francisco Franco (1892-1975) werden am Donnerstag (10.30 Uhr) aus dem Grab geholt und umgebettet. Vorausgegangen war eine monatelange Debatte über die letzte Ruhestätte des Gewaltherrschers. Sein Grab befindet sich bisher in einem gigantischen Mausoleum, das traditionell eine Pilgerstätte für Anhänger des faschistischen Diktators war.

Draghis Abschiedsvorstellung bei EZB in Frankfurt -
Frankfurt/Main (dpa) - Mario Draghi wird Europas Sparern noch lange in Erinnerung bleiben - auch wenn er sich Ende Oktober nach acht Jahren im Amt als EZB-Präsident verabschiedet. Zum letzten Mal tagt am Donnerstag der Rat der Europäischen Zentralbank (EZB) unter Leitung des Italieners. Nach dem geldpolitischen Feuerwerk aus dem September werden von der Sitzung in Frankfurt keine neuen Impulse erwartet. Am Nachmittag (14.30 Uhr) wird Draghi noch einmal den extrem expansiven Kurs der Notenbank erläutern.

Größter Prozess gegen Lkw-Kartell beginnt in München -
München (dpa) - Europaweit haben Tausende Spediteure die großen Lastwagenbauer auf Schadenersatz verklagt, weil diese in einem Kartell jahrelang Preise abgesprochen hatten. Der mit Abstand größte Prozess beginnt am Donnerstag (10.00 Uhr) vor dem Landgericht München.

BASF legt Zahlen inmitten schwächelnder Konjunktur vor -
Ludwigshafen (dpa) - Handelskonflikte und Autoflaute in China - der Chemieriese BASF bekommt die schwächelnde Konjunktur schon länger zu spüren. Am Donnerstag legt das Ludwigshafener Unternehmen seine Zahlen für das dritte Quartal vor. Vorstandschef Martin Brüdermüller hatte Ende September gesagt, dass es im Vergleich zum zweiten Quartal keine Besserung gegeben habe. Damals war der Umsatz verglichen mit dem Vorjahreszeitraum um vier Prozent auf 15,2 Milliarden Euro gesunken.

Daimler will Trendwende liefern - Bilanz des dritten Quartals -
Stuttgart (dpa) - Nach dem Absturz in die roten Zahlen im Sommer will der Autobauer Daimler die versprochene Trendwende liefern. Am Donnerstag legt der Konzern die Bilanz für das dritte Quartal vor, das Ende September zu Ende gegangen ist und wieder etwas besser ausgefallen sein dürfte. Schwächelnde Märkte, Anlaufschwierigkeiten Mit neuen Modellen und der immer teurer werdende Diesel-Ärger hatten Daimler im zweiten Quartal erstmals seit langem ins Minus gedrückt.

Konferenz gegen Clan-Kriminalität in Deutschland und Europa -
Berlin (dpa) - Auf einer Konferenz beraten Experten am Donnerstag (9.00 Uhr) in Berlin über Strategien gegen kriminelle Mitglieder von arabischstämmigen Clans. Dabei geht es im Dienstgebäude von Berlins Innensenator Andreas Geisel (SPD) um den Blick auf ganz Deutschland und Europa. Teilnehmer der vier Podiumsdiskussionen sind unter anderen ein führender Ermittler der europäischen Polizei Europol, die Berliner Polizeipräsidentin Barbara Slowik, der Chef des Bundeskriminalamtes, Holger Münch, sowie mehrere Leiter von Landeskriminalämtern.

TV- und Audio-Gipfel bei den Medientagen München -
München (dpa) - Der massive Umbruch im TV- und Videomarkt steht zur Halbzeit der 33. Medientage München am Donnerstag im Fokus. Streaming-Anbieter machen dem klassischen linearen Fernsehen Konkurrenz. Ein neuer Medienstaatsvertrag wird gerade von der Politik ausgehandelt, ebenso wie die Finanzierung der öffentlich-rechtlichen Sender.

Bilder von sexuellem Kindesmissbrauch: Kostet Besitz Lehrer den Job? -
Leipzig (dpa) - Dürfen verbeamtete Lehrer Bilder von sexuellen Gewaltdarstellungen mit Kindern besitzen, ohne dass es Konsequenzen für ihren Job hat? Mit dieser Frage beschäftigt sich das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig am Donnerstag (10.00 Uhr). Zwei Berliner Lehrer wurden in Strafverfahren bereits zu Geldstrafen verurteilt, weil sie sich kinderpornografische Bilder und Videos beschafft haben.

Europa League: Bundesliga-Trio gefordert - Gladbach unter Druck -
Berlin (dpa) - Für das Bundesliga-Trio in der Europa League geht es am Donnerstag um wichtige Punkte. Borussia Mönchengladbach hat vor dem Auswärtsspiel bei AS Rom (18.55 Uhr/DAZN) in der Gruppe J nur einen Zähler auf dem Konto. Bei einer Niederlage würde das Ziel, im Wettbewerb zu überwintern, in weite Ferne rücken. Vorjahres-Halbfinalist Eintracht Frankfurt kann dagegen im Heimspiel gegen Standard Lüttich (21.00 Uhr/Nitro/DAZN) ebenso einen großen Schritt in Richtung Zwischenrunde machen wie der VfL Wolfsburg in Belgien bei KAA Gent (18.55 Uhr/DAZN).

Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel