Das sind unsere News

Hildesheim und die Welt: Das wird heute wichtig

Hildesheim/Hannover - In Hildesheim rettet ein Flüchtling einer Frau das Leben. Trotz der guten Konjunktur nimmt die Überschuldung in Deutschland seit Jahren zu.

In Hildesheim rettet ein Flüchtling einer Frau das Leben. Die Überschuldung in Deutschland nimmt seit Jahren zu. Foto: HAZ/dpa

Hildesheim/Hannover - In Hildesheim rettet ein Flüchtling einer Frau das Leben. Nach dem Fund von Listerien in Frikadellen der Firma Fleisch-Krone gibt es keine Hinweise auf Listeriose-Erkrankungen in Niedersachsen. Trotz der guten Konjunktur nimmt die Überschuldung in Deutschland seit Jahren zu.

Hildesheim und Region

Ein syrischer Flüchtling aus Hildesheim eilt einer Frau zu Hilfe, die von einem Mann niedergestochen wird. Dafür ist er für den XY-Preis 2019 nominiert.

Jazzfans aufgepasst: Die Hildesheimer Band Timelab tritt bald in der Braumanufraktur auf.

Ein Apfel namens Fräulein? Gerd Sundermeyer züchtet ein Obst mit seltsamen Namen, das im nächsten Jahr in den Handel kommen soll.

Niedersachsen

A7 südlich Hildesheim am Wochenende gesperrt -
Hildesheim (dpa/lni) - Autofahrer müssen sich am Wochenende im Großraum Hildesheim auf erhebliche Behinderungen einstellen. Der Grund ist eine Vollsperrung der Autobahn 7 zwischen der Anschlussstelle Hildesheim und dem Autobahndreieck Salzgitter von Freitagabend bis Montagmorgen.

Bisher keine Hinweise auf Erkrankungen nach Listerienfund -
Hannover (dpa/lni) - Nach dem Fund von Listerien in Frikadellen der Firma Fleisch-Krone aus dem Oldenburger Münsterland gibt es keine Hinweise auf Listeriose-Erkrankungen in Niedersachsen. Es seien keine Fälle der Infektionskrankheit bekannt, „bei denen eine genetische Verwandtschaft der Bakterienstämme auf einen Zusammenhang mit Produkten der (...) Firma hinweisen“, teilte das Gesundheitsministerium in Hannover auf Anfrage mit.

Türkei schiebt Familie aus salafistischem Milieu nach Deutschland ab -
Istanbul (dpa) - Die Türkei schiebt eine siebenköpfige Familie aus dem salafistischen Milieu nach Deutschland ab. Sie sollte am Donnerstag in Berlin ankommen. Haftbefehle wegen islamistischer Umtriebe liegen gegen die Familienmitglieder nicht vor. Allerdings droht dem Vater womöglich wegen anderer krimineller Machenschaften Strafverfolgung.

Deutschland und die Welt

Bundestag will Teil-Abschaffung des Soli beschließen -
Berlin (dpa) - Der Solidaritätszuschlag soll ab 2021 für 90 Prozent der bisherigen Zahler wegfallen. Das will der Bundestag am Donnerstag (9 Uhr) beschließen. Menschen mit höherem Einkommen sollen nur teilweise oder gar nicht entlastet werden. Union und FDP kritisieren das und fordern, dass der Soli komplett abgeschafft wird. Beschließen soll der Bundestag auch eine Impfpflicht gegen Masern. Bei Verstößen würden dann Bußgelder bis zu 2500 Euro drohen.


Rund jeder zehnte Verbraucher ist überschuldet
-
Düsseldorf (dpa) - Trotz der guten Konjunktur nimmt die Überschuldung in Deutschland seit Jahren zu. Im vergangenen Jahr konnte bereits gut jeder Zehnte seine Rechnungen nicht mehr bezahlen. Wie sich die Situation im laufenden Jahr entwickelt hat, darüber will am Donnerstag (11 Uhr) die Wirtschaftsauskunftei Creditreform in Düsseldorf informieren. Experten rechnen damit, dass die gute Lage auf dem Arbeitsmarkt die Situation zumindest ein wenig entspannt haben könnte.

Haushaltsausschuss legt letzte Hand an Etat 2020 -
Berlin (dpa) - Der Haushaltsausschuss befasst sich am Donnerstag (12 Uhr) abschließend mit dem von Finanzminister Olaf Scholz (SPD) aufgestellten Bundesetat für 2020. Erfahrungsgemäß werden die Abgeordneten in der sogenannten Bereinigungssitzung noch eine Reihe Änderungen vornehmen - die Sitzung dauert deshalb normalerweise bis spät in die Nacht. Verabschiedet werden soll der Haushaltsentwurf in zweiter und dritter Lesung in der Woche vom 25. bis 29. November.

Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel