Überblick

Hildesheim und die Welt – das wird heute wichtig

Hildesheim - Geld für den Eintritt in die Michaeliskirche? Die Idee soll zumindest auf dem Tisch liegen. In Berlin beginnt derweil die Stichwahl um den SPD-Vorsitz.

Für Hildesheimer Kirchen könnten bald Eintrittsgelder fällig werden. In Berlin startet die SPD-Stichwahl. Foto: Chris Gossmann/dpa

Hildesheim - Geld für den Eintritt in die Michaeliskirche? Die Idee soll zumindest auf dem Tisch liegen. In Berlin beginnt derweil die Stichwahl um den SPD-Vorsitz. Was heute sonst noch wichtig wird.

Hildesheim und die Region

Prozess nach brutaler Attacke -
Im Oktober vergangenen Jahres überfiel ein 25-jähriger Täter in Sarstedt einen Mann in den frühen Morgenstunden. Als dieser seine Geldbörse nicht herausgeben wollte, wurde er niedergeschlagen und am Boden getreten. Gegen den Täter beginnt heute der Prozess. Redakteurin Kathi Flau ist vor Ort.

Eintrittsgelder für die Kirche? -
In der Michaeliskirche und in der Andreaskirche könnten Besucher bald zur Kasse gebeten werden. Aufgrund von Geldknappheit wird derzeit überlegt, ob für jeden Eintritt nicht ein Obolus an die Kirche abfallen könnte. Redakteurin Kimberly Fiebig hat nachgefragt.

Niedersachsen

Bäcker protestieren gegen Bürokratie -
Auf rund 1,2 Millionen Brötchentüte soll in 25 Kategorien aufgelistet werden, wie hoch der Bürokratieaufwand für Bäcker ist. Am 20. November wollen die Bäcker die Politiker vor dem Landtag auf ihre Situation aufmerksam machen.

Plädoyers gegen Waffensammler -
Bei dem Mann wurden in Hannover eine Vielzahl von Gewehren, darunter vollautomatische Maschinenpistolen und eine Abschussvorrichtung für eine Panzerfaust gefunden, außerdem Orden und Ehrenzeichen aus der Zeit des Nationalsozialismus. Der Mann ist wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz angeklagt.

Deutschland und die Welt

Stichwahl um den SPD-Vorsitz beginnt -
Die Chefsuche bei der SPD geht am Dienstag in die zweite und entscheidende Runde. Rund 425 000 Parteimitglieder sind aufgefordert, ihre Stimme in der Stichwahl abzugeben - entweder für Finanzminister Olaf Scholz und die Brandenburgerin Klara Geywitz oder für den ehemaligen nordrhein-westfälischen Finanzminister Norbert Walter-Borjans und die Bundestagsabgeordnete Saskia Esken.

Nächste Runde Anhörungen in Impeachment-Ermittlungen -
Im US-Repräsentantenhaus beginnt am Dienstag (15.00 Uhr MEZ) die nächste Runde öffentlicher Anhörungen in den Impeachment-Ermittlungen gegen US-Präsident Donald Trump. Über den Tag verteilt sollen insgesamt vier Zeugen aussagen.

Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel