Erste Preise im Wettbewerb

Hildesheimer Kulturhauptstadtfrisur setzt auf Rosen

Hildesheim - Wie könnte eine Frisur, die Hildesheim als Kulturhauptstadt zur Ehre gereicht, aussehen? Der Freundeskreis 2025 wollte es wissen und schrieb einen Wettbewerb aus. Die Ergebnisse sind vor allem rosig.

Erste Preise: Talea Wilsing hat die langen Haare von Finja Ahrens in eine Flechtfrisur mir Rosen verwandelt. Carmen Grünwald-Waak hat ihre Zöpfe abgeschnitten und damit die Suche der Kulturhauptstadtbewerbung nach neuen Wegen perfekt getroffen. Foto: Chris Gossmann

Hildesheim - Die Haare wachsen, wenn frau – zum Beispiel wegen Corna – nicht zum Friseur geht.…

HAZ+

Sofort weiterlesen

  • Alle Nachrichten aus Hildesheim und der Region
  • Monatlich mehr als 300 Artikel, Reportagen und exklusive Inhalte
  • Keine Mindestvertragslaufzeit und einfach online kündbar
  • Erster Monat 99 Cent, danach 9,90 Euro monatlich

  • Hildesheim
  • Hildesheim
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel