Gutachter sagt aus

Hildesheimer Prozess um gefährliche Körperverletzung – doch was ist wirklich passiert?

Hildesheim - Vor dem Hildesheimer Landgericht geht der Prozess gegen einen 43-Jährigen weiter. Seine Version der Tatnacht entlastet vor allem ihn selbst. Ob sie allerdings plausibel ist, das sollte nun die Aussage eines medizinischen Gutachters klären.

Vor der Verhandlung am Hildesheimer Landgericht berät sich der Angeklagte (links) mit Seinem Verteidiger Malte Schönekäs. Foto: Chris Gossmann

Hildesheim - Wenn in einem Prozess um gefährliche Körperverletzung das mutmaßliche Opfer die…

HAZ+

Sofort weiterlesen

  • Alle Nachrichten aus Hildesheim und der Region
  • Monatlich mehr als 300 Artikel, Reportagen und exklusive Inhalte
  • Keine Mindestvertragslaufzeit und einfach online kündbar
  • Erster Monat 99 Cent, danach 9,90 Euro monatlich

  • Hildesheim
  • Hildesheim
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel