Hildesheimer Theaterszene

Keine Förderung, geringe Wertschätzung: Theater in der Corona-Krise

Hildesheim - Es hat mit investigativem Theater für Furore und Anzeigen gesorgt. Doch jetzt kämpft auch das Hildesheimer Theaterkollektiv Markus&Markus mit den Folgen der Corona-Krise. Bei Hilfsprogrammen fällt es durchs Raster – die Probleme sind vielseitig.

Markus&Markus wollen Schrödingers Katze in dieser Szene aus dem aktuellen Stück „Die Berufung“ vermitteln, dass sie lebt: Markus Wenzel liest ihr Antworten auf die Flaschenpost vor von Menschen, die sich gegen den Hass einsetzen. Foto: Andreas Greiner Napp

Hildesheim - Sie haben sich mit Carsten Maschmeyer und Uni-Präsident Wolfgang-Uwe…

HAZ+

Sofort weiterlesen

  • Alle Nachrichten aus Hildesheim und der Region
  • Monatlich mehr als 300 Artikel, Reportagen und exklusive Inhalte
  • Keine Mindestvertragslaufzeit und einfach online kündbar
  • Erster Monat 99 Cent, danach 9,90 Euro monatlich

  • Hildesheim
  • Hildesheim
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel