Neue Doppelspitze

Hildesheimer Theaterhaus hofft auf Gelder und plant mehr Öffentlichkeit

Hildesheim - Vor 14 Monaten hat Uta Lorenz die Reißleine gezogen und die Geschäftsführung des Theaterhauses niedergelegt. Jetzt übernehmen Winnie Wilka und Anika Kind die Leitung – und haben schon viel erreicht.

Hereinspaziert, sagen Winnie Wilka und Anika Kind, die als Doppelspitze jetzt interimsweise das Theaterhaus Hildesheim leiten. Oberstes Ziel: die Finanzierung sichern und mehr Öffentlichkeit herstellen. Foto: Mona Hofmann

Hildesheim - Wir sind besser geworden“, kann Winnie Wilka selbstbewusst für sich und die…

HAZ+

Sofort weiterlesen

  • Alle Nachrichten aus Hildesheim und der Region
  • Monatlich mehr als 300 Artikel, Reportagen und exklusive Inhalte
  • Keine Mindestvertragslaufzeit und einfach online kündbar
  • Erster Monat 99 Cent, danach 9,90 Euro monatlich

  • Hildesheim
  • Hildesheim
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel