Bis zu 1500 Euro

Hildesheims Unternehmen können noch bis Sonntag Corona-Starthilfe beantragen

Hildesheim - Am Sonntag, 11. April, können Unternehmen aus den Hildesheimer Stadtgebiet Starthilfe beantragen. Was es dabei zu beachten gibt.

Das Hilfspaket der Stadt soll das Leben in der Innenstadt wieder schnell in Gang bringen. Foto: Chris Gossmann

Hildesheim - Noch bis einschließlich Sonntag, 11. April, können vom Lockdown betroffene lokale Unternehmen aus dem Stadtgebiet Hilfe bei der Stadt Hildesheim beantragen.

Hildesheims Oberbürgermeister Ingo Meyer und die Fraktionen des Hildesheimer Stadtrats hatten sich Anfang März auf ein Corona-Maßnahmenpaket geeinigt, das auch eine Starthilfe für den Handel beinhaltet: Betriebe im Stadtgebiet mit bis zu 250 Mitarbeitern können bis zu 1500 Euro erhalten. Sie müssen nachweislich vom Lockdown betroffen sein und in einem Antrag begründen, warum, wofür und in welcher Höhe sie das Geld brauchen. Zudem muss es eine Empfehlung des Quartierssprechers oder der Freundlichen Hildesheimer für sie geben. Das Budget für diese Hilfe umfasst 120­ 000 Euro.

Marketing- und Gestaltungsmaßnahmen das Ziel

Nicht förderfähig sind die Deckung laufender Betriebskosten, durch die Schließung entstandene Umsatzeinbußen oder das Auffüllen des Warenbestandes. Die Förderung zielt in erster Linie auf Marketing- oder Gestaltungsmaßnahmen, die einer schnellen Wiedereröffnung dienlich sind, teilt die Stadt Hildesheim in einer Presseerklärung mit.

Die Antragstellung ist noch bis einschließlich Sonntag per E-Mail an die jeweiligen Quartierssprecher oder bei den Freundlichen Hildesheimern, Kardinal-Bertram-Straße 1, 31134 Hildesheim möglich. Der Zeitpunkt der Antragstellung innerhalb dieses Zeitraums spielt für die Bewilligung keine Rolle. Die Richtlinie und das Antragsformular finden sich auf der Startseite der städtischen Homepage.

  • Hildesheim
  • Hildesheim
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel