Nach Helikopter-Suche

Lauben-Einbrecher und Fahrraddieb? Polizei nimmt 25-Jährigen fest

Hildesheim - Mehrere Täter sind in der Nacht zu Mittwoch in eine Gartenlaube in der Hildesheimer Nordstadt eingebrochen. Nach kurzer Suche mit einem Polizeihubschrauber konnten die Ermittler einen Verdächtigen festnehmen.

Mit einem Hubschrauber hat die Hildesheimer Polizei Mittwochnacht potenzielle Laubeneinbrecher gesucht. Foto: Chris Gossmann

Hildesheim - Die Hildesheimer Polizei hat in der Nacht auf Mittwoch einen 25-Jährigen festgenommen, der kurz zuvor eine Gartenlaube in der Kleingartenkolonie der Spatenfreunde im Lerchenkamp aufgebrochen haben soll. Ein Zeuge hatte ihn zusammen mit anderen Tätern entdeckt und die Polizei gerufen. Die nutzte für die Suche unter anderem einen Hubschrauber.

Täter ergriffen schnell die Flucht

Kurz nach 2 Uhr morgens bemerkte ein Zeuge mehrere Personen, die sich an einer Laube in der Gartenkolonie zu schaffen machten. Die Täter ließen von ihrem Plan ab und ergriffen die Flucht, der Zeuge sah sie noch im Schein seiner Taschenlampe weglaufen und rief die Polizei.

Die rückte mit mehreren Streifenwagen an, sah sich bei der Suche auf dem großen und unübersichtlichen Areal im Nachteil und forderte deshalb einen Polizei-Helikopter aus Hannover an, der für einige Zeit über den Gärten kreiste.

Hubschrauber-Suche erfolgreich

Und tatsächlich: Kurz darauf konnten die Beamten mit Hilfe des Hubschraubers einen der mutmaßlichen Täter, einen 25-Jährigen, festnehmen, der sich noch immer auf dem Gelände der Kolonie aufhielt. Die Polizei entdeckte zudem drei Fahrräder vor dem Grundstück – mutmaßlich die Fluchtfahrzeuge der Täter. Eines der Fahrräder, ein Pedelec, wurde im April als gestohlen gemeldet. „Wir gehen davon aus, dass die Räder mit den Tätern in Verbindung stehen“, sagte Polizeisprecher Jan Makowski.

Die Ermittlungen laufen

Zur Identität und zum Motiv des Mannes sowie zu Informationen über möglich Komplizen will sich die Polizei aus ermittlungstaktischen Gründen nicht äußern. Der 25-jährige Tatverdächtige wurde zunächst wieder entlassen. Das für Einbrüche und Eigentumsdelikte zuständige Fachkommissariat 2 hat die Ermittlungen übernommen.

  • Hildesheim
  • Hildesheim
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel