Unfallflucht

Autofahrer überrollt Hund in Sarstedt – und fährt dann einfach weiter

Sarstedt - Ein unbekannter Autofahrer hat in Sarstedt einen Hund überrollt und auf der Fahrbahn liegengelassen. Der Unfall ereignete sich bereits am Mittwochabend, 23. September, um 19 Uhr, wie die Polizei erst am Donnerstag mitteilte.

Die Polizei sucht Zeugen, die den Unfall beobachtet haben. Foto: Chris Gossmann

Sarstedt - Ein unbekannter Autofahrer hat in Sarstedt einen Hund überrollt und auf der Fahrbahn liegengelassen. Der Unfall ereignete sich bereits am Mittwochabend, 23. September, um 19 Uhr, wie die Polizei erst am Donnerstag mitteilte.

So soll der Fahrer eines blauen Audis auf der Liegnitzer Straße in Richtung Königsberger Straße unterwegs gewesen sein. Dort überfuhr er den Hund einer 37-jährigen Sarstedterin und setzte seine Fahrt fort, ohne sich um das verletzte Tier zu kümmern. Dieses verendete noch an der Unfallstelle.

Wer hat den Unfall beobachtet?

Erste Ermittlungen ergaben, dass zwei Jugendliche den Unfall beobachtet haben. Diese werden gebeten, sich mit der Polizei in Sarstedt unter der Telefonnummer 0 50 66 / 9 85-0 in Verbindung zu setzen.hüb

  • Region
  • Sarstedt
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel