Polizei ermittelt

Hunderte Briefe landen im Altpapier

Lübbrechtsen - 405 Briefe sind in Lübbrechtsen bei Duingen nicht in den Briefkästen der Empfänger, sondern in einem Altpapiercontainer gelandet – wahrscheinlich sogar mehr, denn noch konnten nicht alle gesichert werden.

Zeugen meldeten der Polizei in Alfeld, dass ein Postzusteller „haufenweise“ Papier in einem Container entsorgt hatte.Foto: Matthias Baars

Lübbrechtsen - 405 Briefe sind in Lübbrechtsen bei Duingen nicht in den Briefkästen der Empfänger, sondern in einem Altpapiercontainer gelandet. In der Mittagszeit meldeten sich am Donnerstag zwei Zeugen bei der Polizei in Alfeld: Sie hätten gesehen, wie ein Postzusteller „haufenweise“ Papier in dem Container entsorgte. Die Beobachter schauten nach, stellten fest, dass es sich um zahlreiche verschlossene Briefe handelte, und informierten die Polizei.

Erneute Zustellung

Die fischte dann die besagten 405 Briefe aus dem Altpapier und übergab sie dem Postverteilungszentrum für eine erneute Zustellung. Etwa 50 Briefe, die nicht sofort herausgeholt werden konnten, sollen in Zusammenarbeit mit dem Zweckverband Abfallwirtschaft Hildesheim (ZAH) gesichert und ebenfalls übergeben werden.

Der verantwortliche Postzusteller konnte ermittelt werden. Auf ihn kommt nun ein Strafverfahren wegen Verstoßes gegen Post- und Fernmeldegeheimnis zu. Weitere Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0 5181 / 9116-0 bei der Polizei in Alfeld zu melden.

  • Region
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel