Landgericht Hildesheim

„Ich habe es einfach nicht mehr ertragen“: Angeklagte Mutter aus Sarstedt sagt unter Tränen im Mordprozess aus

Sarstedt/Hildesheim - Vor dem Landgericht Hildesheim hat am Mittwoch der Prozess gegen eine 53-jährige Sarstedterin begonnen, die ihren 17-jährigen behinderten Sohn getötet haben soll. Vor Gericht schilderte die Frau ausführlich und unter Tränen, wie sehr sie die Pflege ihres schwer behinderten Sohnes über Jahre belastet hat.

Einer 53-jähriger Sarstedterin wird vorgeworfen, ihren Sohn durch Medikamente im Essen vergiftet zu haben, ehe sie sich selbst umbringen wollte. Foto: Werner Kaiser

Sarstedt/Hildesheim - Im Mordprozess gegen eine 53-jährige Sarstedterin vor dem Landgericht…

HAZ+

Sofort weiterlesen

  • Alle Nachrichten aus Hildesheim und der Region
  • Monatlich mehr als 300 Artikel, Reportagen und exklusive Inhalte
  • Keine Mindestvertragslaufzeit und einfach online kündbar
  • 8 Wochen lesen für nur 0,99 €, danach 9,90 Euro monatlich

  • Region
  • Hildesheim
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.