HAWK-Projekt

Wie Hildesheimer Studierende Plätze in der Stadt mehr beleben wollen

Hildesheim - Architektur-Studierende der Hochschule HAWK haben 22 unscheinbare Orte in Hildesheim unter die Lupe genommen – und dabei eine Menge Potenzial für Verbesserungen entdeckt.

Aktuell ist das Gelände um das alte „Tanzpalast“-Gebäude an der Speicherstraße verwildert. Gerrit Gronau, Laura-Sophie Ahrens und Till Winkler entwarfen für den Platz verschiedene Nutzungsbereiche mit Freizeitangeboten. Foto: Gerri

Hildesheim - Plätze, die eigentlich viel mehr sein könnten, als sie aktuell sind: Die gibt es in…

HAZ+

Sofort weiterlesen

  • Alle Nachrichten aus Hildesheim und der Region
  • Monatlich mehr als 300 Artikel, Reportagen und exklusive Inhalte
  • Keine Mindestvertragslaufzeit und einfach online kündbar
  • Erster Monat 99 Cent, danach 9,90 Euro monatlich

  • Hildesheim
  • Hildesheim
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel