Hildesheimer Friedenspreis

In seiner Hildesheimer Friedensrede warnt Bischof Wilmer vor Querdenkern

Hildesheim - Wie einfach es sein kann, einen Beitrag zum Frieden zu leisten, hat Heiner Wilmer zum Gedenken an die Zerstörung Hildesheims deutlich gemacht. Auf welche Weise der diesjährige Preisträger es lokal und global schafft.

Bischof Heiner Wilmer hält in der Andreaskirche die diesjährige Hildesheimer Friedensrede. Foto: Julia Moras

Hildesheim - Die Botschaft ist eindeutig und zutiefst radikal: „Macht jeder Unterdrückung ein…

HAZ+

Sofort weiterlesen

  • Alle Nachrichten aus Hildesheim und der Region
  • Monatlich mehr als 300 Artikel, Reportagen und exklusive Inhalte
  • Keine Mindestvertragslaufzeit und einfach online kündbar
  • Erster Monat 99 Cent, danach 9,90 Euro monatlich

  • Hildesheim
  • Hildesheim
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel