Ausbreitung Corona

Infektiös erkrankte Hildesheimer: Niedrigster Stand seit März

Kreis Hildesheim - Trotz zwei Neuinfektionen – die Zahlen zur Ausbreitung des Corona-Virus in Stadt und Landkreis zeigen einen deutlichen Trend nach unten.

Die Zahl der bestätigten Infektionen gibt der Landkreis mit 353 Personen an. Längst nicht alle erkranken dann auch tatsächlich, aber jeder könnte andere Menschen anstecken. Foto: Daniel Bockwoldt/dpa

Kreis Hildesheim - Am Montag hat das Gesundheitsamt des Landkreises Hildesheims zwei neue Corona-Infektionen gemeldet. Damit erhöht sich die Gesamtzahl der bestätigten Infektionen auf 353 Personen.

16 Menschen werden stationär behandelt.

Die Zahl der aktuell infektiös Erkrankten sank aber auf 35 Menschen – der niedrigste Wert seit dem 16. März. Insgesamt gelten 315 Erkrankte als genesen. Die Zahl der Frauen und Männer, die im Krankenhaus behandelt werden müssen, ist konstant bei 16 geblieben. In häuslicher Quarantäne befinden sich 61 Verdachtspersonen – auch diese Zahl sinkt weiter.

Zahlen im unteren einstelligen Bereich

Im Hildesheimer Stadt mit der Postleitzahl 31135, wo zuletzt die meisten Infizierten waren, ist die Zahl von 14 auf 11 zurückgegangen. Im Landkreis ist in den meisten Kommunen die Zahl unverändert im unteren einstelligen Bereich geblieben.

  • Region
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel