Höchstspannungsleitung Wahle-Mecklar

Jagdpächter kritisieren Vorgehen bei Tennet-Stromtrasse

Baddeckenstedt/Rhene - Baddeckenstedter sehen durch Lärm und Störungen ihre Jagdausübung gestört – und warten auf Entschädigung. Der Stromnetzbetreiber erklärt sein Vorgehen.

Die Verlegung der Höchstspannungsleitung Wahle-Mecklar als Erdkabel stört Wildtiere und in der Folge die Pächter des Gemeinschaftlichen Jagdbezirks Rhene, die ihre Abschussquote nicht erfüllen können. Foto: Chris Gossmann

Baddeckenstedt/Rhene - Der Erdkabelbau zur Höchstspannungsleitung Wahle-Mecklar verlangt Friedrich…

HAZ+

Sofort weiterlesen

  • Alle Nachrichten aus Hildesheim und der Region
  • Monatlich mehr als 300 Artikel, Reportagen und exklusive Inhalte
  • Keine Mindestvertragslaufzeit und einfach online kündbar
  • Erster Monat 99 Cent, danach 9,90 Euro monatlich

  • Region
  • Rhene
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel