Hausfriedensbruch

Jugendliche versuchen, in Kinderheim in Bockenem einzubrechen

Bockenem - Die Polizei Hildesheim hat in Bockenem zwei Jugendliche ihren Eltern übergeben, weil die Heranwachsenden in ein ehemaliges Kinderheim einbrechen wollten.

Die Polizei hat in Bad Salzdetfurth zwei Jugendliche ihren Eltern übergeben, weil diese in das ehemalige Kinderheim eingebrochen sind. Foto: Christian Gossmann

Bockenem - Weil zwei Jugendliche am Mittwochnachmittag versucht haben, in das ehemalige Kinderheim in der Karl-Binder-Straße einzudringen, müssen sie sich nun wegen Hausfriedensbruch verantworten.

Am frühen Mittwochabend gegen 17.10 Uhr meldeten Zeugen der Polizei in Bad Salzdetfurth, dass zwei Jugendliche versucht haben sollen, in das ehemalige Kinderheim in der Karl-Binder-Straße in Bockenem einzudringen. Als die Täter merkten, dass sie erkannt wurden, liefen sie davon. Im ehemaligen Kinderheim ist es in der vergangenen Zeit immer wieder zu Sachbeschädigungen gekommen. Unter anderem wurde mit Feuerlöschern herumgespielt.

Gleich vier Streifenwagen nahmen am Mittwoch die Verfolgung auf und waren bei den Tennisplätzen am Stadtpark erfolgreich. Dort trafen sie auf zwei Fünfzehnjährige. Der junge Mann und die junge Frau aus Holle und Bockenem räumten die Tat sofort ein. Auch mindestens eines weitere geht auf das Konto des Duos. Die beiden Jugendlichen wurden an ihre Eltern übergeben.

  • Region
  • Bockenem
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel