Projekt auf Angoulêmeplatz

„Kein Miteinander“ im Hildesheimer Bahnhofsviertel

Hildesheim - Im Hildesheimer Bahnhofsviertel herrscht „kein Miteinander“, findet Kufa-Geschäftsführer Stefan Könneke. Das will das Projekt „Urban Places Reloaded“ jetzt ändern: Der Angoulêmeplatz soll zu einem Ort des Austauschs werden.

Trist: Der Angoulêmeplatz an der Bernwardstraße soll in neuem Glanz erscheinen. Foto: Urban Places Reloaded

Hildesheim - Der Angoulêmeplatz ist eine große, leere Fläche. Der ganze Abschnitt zwischen…

HAZ+

Sofort weiterlesen

  • Alle Nachrichten aus Hildesheim und der Region
  • Monatlich mehr als 300 Artikel, Reportagen und exklusive Inhalte
  • Keine Mindestvertragslaufzeit und einfach online kündbar
  • Erster Monat 99 Cent, danach 9,90 Euro monatlich

  • Hildesheim
  • Hildesheim
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel