Zahl akut Erkrankter sinkt auf 14

Am Dienstag keine neuen Corona-Fälle im Landkreis Hildesheim

Kreis Hildesheim - Im Landkreis ist von Montag auf Dienstag kein weiterer Corona-Fall dazu gekommen – akut an dem Virus erkrankte Menschen gibt es noch in vier Kommunen im Kreisgebiet.

Die Zahl der Menschen, die akut an einer Infektion mit dem Corona-Virus leiden, ist im Landkreis Hildesheim rückläufig. Foto: Christian Gossmann

Kreis Hildesheim - Nach Angaben des Landkreises hat es am Dienstag keinen neuen Corona-Fall gegeben. Als infektiös gelten nun noch 14 an dem Virus Erkrankte, das sind drei weniger als am Montag. Insgesamt weist die Statistik damit bisher 400 Corona-Fälle für das Kreisgebiet aus, davon sind 380 Menschen wieder genesen. Sechs starben an oder mit dem Virus.



Im Krankenhaus wird derzeit ein Corona-Patient behandelt – genauso viel wie am Montag. Die Zahl der Menschen in häuslicher Quarantäne ist um vier auf 87 gestiegen. Wie in den vergangenen Tagen ist unter den akut an Corona Erkrankten niemand, der älter ist als 69 Jahre.

Corona-Fälle in drei Kreis-Kommunen und der Stadt Hildesheim

Im Kreis gibt es nur noch in vier Kommunen Corona-Fälle: Bad Salzdetfurth (7), Leinebergland (2), Giesen (1) und Hildesheim (4), verteilt auf die Postleitzahlbereiche 31134 (1), 31135 (1) und 31141 (2).

  • Hildesheim
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel