Hindenburgplatz-Umbenennung

Platz der Weißen Rose? Keine verdeckte „Linken“-Initiative - dahinter stecken Kunst-Studenten

Hildesheim - Steckt hinter der Gruppe, die den Hindenburgplatz zum Platz-der-Weißen-Rose machen will, die Linke? Diesen Verdacht gibt es bei anderen Parteien. Aber er ist falsch.

Das Überkleben der Straßenschildernamen am Hindenburgplatz war Aktionskunst von Studenten, die Linke hat mit der Gruppe nichts zu tun, versichert deren Lehrer. Foto: Kimberly Fiebig

Hildesheim - Irgendwie passte das zu gut zusammen: Hier die „Gruppe junger Hildesheimer*innen“,…

HAZ+

Sofort weiterlesen

  • Alle Nachrichten aus Hildesheim und der Region
  • Monatlich mehr als 300 Artikel, Reportagen und exklusive Inhalte
  • Keine Mindestvertragslaufzeit und einfach online kündbar
  • Erster Monat 99 Cent, danach 9,90 Euro monatlich

  • Hildesheim
  • Hildesheim
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel