Polizei sucht Zeugen

Kind verletzt – Fahrerin flüchtet nach Unfall in Elze

Elze - Ein zehnjähriges Mädchen ist beim Zusammenstoß mit einem Auto verletzt worden. Die Fahrerin stieg kurz aus, fuhr dann aber einfach weiter.

Nach einem Unfall in Elze sucht die Polizei nach einer Autofahrerin. Foto: Christian Gossmann

Elze - Ein zehnjähriges Mädchen ist am Donnerstag in Elze von einem Auto angefahren und leicht verletzt worden. Die Fahrerin fuhr danach einfach weiter. Das Mädchen hatte gegen 19.45 Uhr die Straße Meyermathe in Höhe der Einmündung der Schmiedetorstraße überqueren wollen. Aus Richtung Oeseder Straße kam ein Auto und erfasste das Kind. Das Mädchen stürzte und zog sich eine Knieverletzung und diverse Schürfwunden zu, die im Krankenhaus behandelt werden mussten. Die Autofahrerin stieg aus und fragte das Mädchen, ob es verletzt sei. Obwohl dieses von dem Mädchen bejaht wurde, fuhr die Fahrerin davon, ohne ihre Personalien anzugeben oder die Polizei zu benachrichtigen.

Hatte die Frau eine Art Fledermaus-Tattoo?

Bei der Fahrerin soll es sich um eine jüngere Frau mit schulterlangen Haaren und einer Brille gehandelt haben. Sie soll von eher kleiner Statur gewesen sein. An ihrem Hals war ein Tattoo sichtbar, ähnlich einer Fledermaus. Das Auto beschreibt das Kind als silbernes Fahrzeug, möglicherweise der Marke Mercedes, mit Hildesheimer Kennzeichen, das außerdem noch den Buchstaben A enthielt. An der Beifahrertür soll sich ein "Fahranfänger"-Aufkleber befinden.

Die Polizei Elze bittet Personen, die Zeuge des Vorfalls waren oder Hinweise auf die unfallflüchtige Fahrerin oder das beschriebene Auto geben können, sich unter der Telefonnummer 05068/ 93030 zu melden.

  • Region
  • Elze
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel