In der Steingrube

Kinder demonstrieren für ein fahrradfreundliches Hildesheim

Hildesheim - Ab 11 Uhr demonstrieren Kinder bei der ersten Kidical Mass Hildesheims in der Steingrube für eine fahrradfreundliche Stadt.

Rege Beteiligung: Um 11 Uhr ist die Kidical Mass in der Steingrube gestartet. Foto: Werner Kaiser

Hildesheim - Bei einer bundesweiten Protestaktion für fahrradfreundliche Städte sind an diesem Wochenende auch zahlreiche Demonstrationen in Niedersachsen und Bremen geplant. Am Samstag, 19. September, lädt der ADFC auch in Hildesheim zur ersten Kidical Mass der Stadt ein. Die Demonstration für ein kinderfreundliches und lebenswertes Hildesheim beginnt um 11 Uhr an der Steingrube und richtet sich an Familien.

Ein Ordner der Demo meldete rund eine Stunde nach dem Start circa 230 Teilnehmer. Zum Start in der Steingrube waren noch etwas weniger Demonstranten dabei, etwa 120.

„Ein fahrradfreundliches Hildesheim ist zugleich kinderfreundlich“, heißt es in der Pressemitteilung des ADFC Hildesheim. Der Verkehr in der Stadt sei zu angespannt und die Fahrradinfrastruktur zu mangelhaft. So würden viele Erwachsene die Situation in Hildesheim einstufen. Deshalb soll gemeinsam demonstriert werden - sogar in ganz Deutschland. Am 19. und 20. September finden bundesweit in knapp 100 Städten unter dem Titel Kidical Mass Fahrraddemos statt. Sie sollen darauf aufmerksam machen, dass Kinder Städte brauchen, in denen sie sich sicher und selbstständig auf dem Rad bewegen können.

Bei der Demonstration in Hildesheim am 19. September wird ein kindgerechtes Tempo gefahren und der Mindestabstand eingehalten.

  • Hildesheim
  • Hildesheim
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel