Zeugin informiert Polizei

Krank am Steuer: 82-Jähriger fährt in Bockenem zwei Autos an und dann davon

Bockenem/Elze - Ein 82-Jähriger aus Elze hat in Bockenem zwei Autos angefahren, ohne es zu merken – offensichtlich, weil er krank ist. Eine Zeugin informierte die Polizei, sie zog den Mann aus dem Verkehr.

Zwei Streifenwagen waren im Einsatz, um den Elzer anzuhalten. Foto: Chris Gossmann (Symbolbild)

Bockenem/Elze - Ein 82-Jähriger aus Elze hat in Bockenem zwei Autos angefahren, ohne es zu merken – offensichtlich, weil er krank ist. Eine Zeugin informierte die Polizei. Die zog den Mann aus dem Verkehr.

Die Frau hatte am Freitagabend gegen 22 Uhr im Lindenweg in Bockenem ein ein lautes Geräusch gehört und dahinter einen Verkehrsunfall vermutet – zurecht, wie sich herausstellte: Als sie auf die Straße trat, sah sie einen Wagen, der gerade zwei Autos, die am Straßenrand standen, beschädigt hatte und davonfuhr. Die Bockenemerin informierte die Polizei und meldete den Beamten dabei auch das Kennzeichen des Wagens.

Polizei zieht Elzer aus dem Verkehr

Zwei Streifen des Polizeikommissariates Bad Salzdetfurth machten sich unverzüglich auf den Weg, sie stoppten das Auto auf der B 243 in Höhe des Abzweigs nach Bültum. Am Steuer saß ein 82-Jähriger aus Elze. Die Beamten machten bei dem Mann ein „fortgeschrittenes Krankheitsbild“ aus, wie es in einer Pressemeldung der Polizei heißt; der Elzer sei körperlich nicht mehr in der Lage gewesen, ein Auto sicher zu führen. Er habe die Unfälle in Bockenem nach eigenen Angaben auch nicht bemerkt.

Der Elzer muss sich nun wegen der Gefährdung des Straßenverkehres und unerlaubten Entfernens vom Unfallort verantworten. Autofahren darf es bis auf Weiteres nicht mehr: Die Polizisten nahmen ihm den Führerschein ab; ob er ihn wiederbekommt, entscheidet ein Gericht. Eine Ärztin nahm ihm eine Blutprobe ab, diese werde nun genauer analysiert, berichtet die Polizei. Sie schätzt den Schaden durch die Unfälle auf eine mittlere vierstellige Summe.

  • Region
  • Elze
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.