Maskenpflicht

Kreis Hildesheim: An diesen Schulen gilt Maskenpflicht im Unterricht

Kreis Hildesheim - Niedersachsens Kultusminister Tonne empfiehlt, zum Schutz vor Corona im Unterricht Masken zu tragen. Einige Schulen in Stadt und Landkreis Hildesheim führen sogar eine Maskenpflicht im Unterricht ein.

Auch in Stadt und Landkreis Hildesheim muss ab Montag an immer mehr Schulen die Maske im Unterricht getragen werden. Foto: Marijan Murat

Kreis Hildesheim - In Stadt und Landkreis Hildesheim gelten wegen der Überschreitung der Corona-Warnstufe weiterhin die strengen Auflagen inklusive der Sperrstunde, der stärkeren Einschränkungen bei Zusammenkünften und der erweiterten Maskenpflicht im öffentlichen Raum.

Auch die Schulen bleiben nicht verschont. Kultusminister Grant-Henrik Tonne hatte bereits Ende vergangener Wochen die Empfehlung ausgesprochen, an den weiterführenden Schulen die Maskenpflicht zu verschärfen.

Weitere Schulen entscheiden sich für Maskenpflicht

Einige Hildesheimer Schulleiter hatten sich dazu auch schon geäußert und erklärt, ob die Schüler an ihren Einrichtungen am Montag auch mit Maske im Unterricht sitzen müssen. In Hildesheim unter anderem die Leiterin der Buhmann-Schule, Julia Buhre: Man sehe sich „aufgrund des stark angestiegenen Infektionsgeschehens in unserer Region gezwungen, ab Montag das Tragen des Mund-Nasen-Schutzes auch im Unterricht verpflichtend einzuführen.“



Jetzt haben sich weitere Schulen entschieden. So wird es in den ersten Tagen vorübergehend eine Maskenpflicht an der IGS Bad Salzdetfurth geben. „Wir werden das Infektionsgeschehen innerhalb der ersten Woche abwarten und gegebenenfalls neu reagieren“, erklärt Andrea Milbrod-Jakob.

Pflicht auch in Harsum

Und auch die Schüler und Lehrer der berufsbildenden Elisabeth-von-Rantzau-Schule in Hildesheim werden im Unterricht verpflichtend eine Maske tragen müssen, hat Schulleiter Alois-Ernst Ehbrecht bekanntgegeben. Die Molitoris-Schule in Harsum wird nach Angaben von Schulleiterin Urte Kyas ebenfalls mit einer generellen Maskenpflicht im Unterricht für alle Jahrgänge starten.

Am Goethegymnasium in Hildesheim spricht Schulleiter Stefan Eggemann in einem Brief an Schüler und Eltern eine unbedingte Empfehlung aus, den Mund-Nasen-Schutz auch im Unterricht zu tragen. So handhaben auch das Andreanum und die RBG. Schulleiter René Mounajed erklärt, anordnen könne er das Tragen der Maske nicht. Das gebe der Erlass nicht her: „Es ist eine Soll-Vorschrift und basiert daher auf Freiwilligkeit.“ In den Fluren zum Beispiel sei es klar, dass die Maske Pflicht ist. Aber in der sogenannten Kohorte, also dem Klassen- oder Lernverband eben nicht. „Aber wir werden unsere Schüler trotzdem darum bitten, auch im Unterricht eine Maske zu tragen“, sagt Mounajed.



Nicht alle Schulen haben bis Sonntag auf die Anfrage reagiert, die die HAZ am Freitag an sie gerichtet hatte, womöglich kann also in weiteren Schulen eine Maskenpflicht gelten. Alle Schüler sollten sich für den Schulstart nach den Herbstferien darauf einstellen, dass es dazu kommen kann. Zumal derzeit nicht zu erwarten ist, dass der Grenzwert von 50 Neuinfektionen pro 100 0000 Einwohnern (Inzidenzwert) in den nächsten Tagen wieder unterschritten wird.

  • Region
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel