Covid-19

Kreis Hildesheim: Drei weitere Corona-Todesfälle

Hildesheim - Der Landkreis Hildesheim meldet drei weitere Corona-Todesfälle. Die Zahl der aktuell infektiösen Patienten geht aber erneut zurück.

Die 7-Tage-Inzidenz bleibt weiter unter 100. Foto: Christian Gossmann

Hildesheim - Der Landkreis hat am Montagmittag seine um 10.30 Uhr erhobenen Zahlen zur Coronastatistik veröffentlicht. Demnach ist die Zahl der coronabedingten Todesfälle um drei auf nunmehr insgesamt 26 gestiegen. Bei den am Montag gemeldeten Todesfällen handelt es sich um eine über 70-jährige und zwei über-80-jährige Personen.



Insgesamt beträgt die Zahl der bestätigten Corona-Infizierten an diesem Montagvormittag 1614, darunter sind 33 Neuinfektionen. In stationärer Behandlung sind weiterhin 25 Infizierte. Da 49 Personen als genesen gelten, sinkt die Zahl der derzeit infektiösen Fälle von 487 am Sonntag auf 468 am Montag. Die sogenannte Sieben-Tage-Inzidenz liegt mit 96,1 weiterhin knapp unter 100.

Mehr als 2100 Personen in Quarantäne

Allerdings sind noch 2126 Menschen in häuslicher Quarantäne, das sind 39 weniger einen Tag zuvor. Die Zahl der Infizierten, die aus Risikogebieten eingereist sind, ist um vier auf 57 Personen angestiegen. Am Mittwoch zuvor war die Zahl mit 164 noch dreistellig, dann pendelte sie sich auf knapp unter 60 ein.

Bei der Altersverteilung zählen aktuell die 50- bis 59-Jährigen mit 73 Infizierten zu der größten Gruppe in der Statistik. Nach der Steigerung bei den über 80-Jährigen auf mehr als 130 Fälle bis zum vergangenen Donnerstag ist die Zahl in dieser Altersgruppe stetig gesunken, sie liegt am Montag genauso hoch wie am Vortag: bei 66.

Blick auf die Gemeinden

Bei der Verteilung auf die Wohnorte in Stadt und Landkreis Hildesheim sind weiterhin alle Gebiete betroffen, den Höchststand verzeichnet Sarstedt mit 104 Infizierten. Doch auch hier gehen die Zahlen seit dem am Montag vor einer Woche gemeldeten Höchststand von 180 wieder zurück.

Im Hildesheimer Stadtgebiet verteilen sich die Zahlen nach den Postleitzahlen wie folgt: 21 (31134); 30 (31135); 70 (31137); 42 (31139) und 25 (31141). Im Landkreis sind in Alfeld 11 Personen infiziert, in Algermissen 12, in Bad Salzdetfurth 18, in Bockenem 25, in Diekholzen 4, in Elze 6, in Freden 3, in Giesen 20, in Harsum 30, in Holle 16, in Lamspringe 3, in der Samtgemeinde Leinebergland 2, in Nordstemmen 14, in Schellerten 5, in Sibbesse 2 und in Söhlde 5.

  • Hildesheim
  • Hildesheim
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel