Zerstörtes Windrad

Kreis Hildesheim: Erste Ergebnisse zur Ursache des Flügelabbruchs

Bettmar/Hönnersum - Zwei Gutachter untersuchen das beschädigte Windrad zwischen Bettmar und Hönnersum. Betreiber Dirk Ihmels äußert sich erstmals zu Gründen des Unfalls.

Warnung an Spaziergänger und Radfahrer: Die beliebten Feldwege zwischen den Windrädern sind gesperrt. Bevor das zerstörte Windrad wieder in Betrieb genommen werden kann, muss ein Flügel erneuert werden. Foto: Chris Gossmann

Bettmar/Hönnersum - Nach dem Unfall im Windpark Harsum-Schellerten hat sich Betreiber Dirk Ihmels…

HAZ+

Sofort weiterlesen

  • Alle Nachrichten aus Hildesheim und der Region
  • Monatlich mehr als 300 Artikel, Reportagen und exklusive Inhalte
  • Keine Mindestvertragslaufzeit und einfach online kündbar
  • Erster Monat 99 Cent, danach 9,90 Euro monatlich

  • Region
  • Hönnersum
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel