25 Menschen genesen

Kreis Hildesheim meldet 27 Corona-Neuinfektionen am Mittwoch

Kreis Hildesheim - Der Kreis Hildesheim meldet am Mittwoch 27 Corona-Neuinfektionen. Das sind ganze 23 mehr als am Vortag.

Der Kreis Hildesheim meldet am Mittwoch 27 Corona-Neuinfektionen. Das sind ganze 23 mehr als am Vortag. Foto: Werner Kaiser

Kreis Hildesheim - Der Kreis Hildesheim meldet am Mittwoch (Stand 7.30 Uhr) 27 Corona-Neuinfektionen. Das sind ganze 23 mehr als am Vortag. Die Zahl der Menschen in der Region, die zur Zeit als infektiös gelten, liegt damit bei 185 – nur zwei mehr als am Dienstag. 25 Menschen gelten als genesen. Die Corona-Inzidenz im Kreis Hildesheim liegt am Mittwoch mit 37,0 weiter deutlich unter dem bundesweiten und niedersächsischen Durchschnitt.

Kaum Veränderungen beim Infektionsgeschehen

Bei den Infizierten, die zur Behandlung im Krankenhaus liegen, hat sich am Mittwoch nichts getan: Es werden weiterhin zwölf mit dem Coronavirus infizierte Hildesheimerinnen und Hildesheimer stationär behandelt, weiterhin liegt eine Person davon auf der Intensivstation und wird invasiv beatmet. Die Anzahl der Menschen in der Region, die sich in häuslicher Quarantäne befinden, liegt am Mittwoch bei 348 – drei Personen mehr als am Dienstag.

Und auch beim Infektionsgeschehen bezogen auf die Altersgruppen gibt es nur minimale Änderungen. Kinder und Jugendliche bis 19 Jahre sind weiterhin die Altersgruppe mit den meisten Corona-Fällen in Stadt und Landkreis Hildesheim. Generell befinden sich die meisten Infektionen in der Altersgruppe der Zehn- bis 19-Jährigen mit 43 (-1 zum Vortag). Darauf folgen unverändert die 40- bis 49-Jährigen mit 30 Corona-Infektionen (+2) sowie die 30- bis 39-Jährigen mit 21 Infektionen (-1). Die wenigsten Corona-Fälle gibt es weiterhin in der Altersgruppe der 70- bis 79-Jährigen, dort sind zwei Personen mit dem Coronavirus infiziert (+1).

Corona-Fälle in Stadt und Landkreis Hildesheim

Das Infektionsgeschehen im Stadtgebiet sieht am Mittwoch fast genauso aus wie am Vortag: 8 Fälle in 31134 (unverändert), 18 Fälle in 31135 (unverändert), 30 Fälle in 31137 (unverändert), 19 Fälle in 31139 (+2), 9 Fälle in 31141 (unverändert).



Und auch in Stadt und Landkreis gibt es nur wenige Veränderungen: 11 Fälle in Alfeld (+3), 10 Fälle in Algermissen (-3), 4 Fälle in Bad Salzdetfurth (unverändert), 7 Fälle in Bockenem (unverändert), 1 Fall in Diekholzen (unverändert), 2 Fälle in Elze (-1), 4 Fälle in Freden (-1), 5 Fälle in Giesen (+1), 2 Fall in Harsum (+1), 2 Fälle in Holle (unverändert), 1 Fall in Lamspringe (unverändert), 7 Fälle in der Samtgemeinde Leinebergland (-3), 10 Fälle in Nordstemmen (-4), 26 Fälle in Sarstedt (+6), 1 Fall in Schellerten (unverändert), 6 Fälle in Sibbesse (+1) und 2 Fälle in Söhlde (unverändert).

  • Region
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel