Mehr Menschen in Quarantäne

Kreis Hildesheim meldet 31 Corona-Neuinfektionen am Mittwoch

Kreis Hildesheim - Der Landkreis Hildesheim meldet 31 Neuinfektionen mit dem Coronavirus für Mittwoch. Das sind mehr als doppelt so viele im Vergleich zum Vortag.

Der Landkreis Hildesheim meldet 31 Neuinfektionen mit dem Coronavirus für Mittwoch. Das sind mehr als doppelt so viele im Vergleich zum Vortag. Foto: Werner Kaiser

Kreis Hildesheim - Der Kreis Hildesheim meldet am Mittwoch 31 Corona-Neuinfektionen (Stand 11.30 Uhr). Das sind mehr als doppelt so viele im Vergleich zum Vortag. Seit Beginn der Pandemie haben sich nun 8571 Männer und Frauen aus dem Kreis Hildesheim mit dem Coronavirus infiziert, aktuell gelten 273 Menschen aus dem Kreis Hildesheim als infektiös. Die Sieben-Tage-Inzidenz in der Region Hildesheim ist wieder gestiegen – allerdings nur leicht auf 53,3.

Auch die Anzahl an Personen, die sich in häuslicher Quarantäne befindet, hat sich erhöht. Waren es am Dienstag noch 797 Männer und Frauen, sind es am Mittwoch 824.

Weniger Hildesheimer im Krankenhaus

Gesunken ist die Zahl der Personen aus dem Kreis Hildesheim, die sich zur Behandlung im Krankenhaus befinden. Mit 13 Patientinnen und Patienten sind es vier weniger als am Dienstag. Laut DIVI-Intensivbettenregister liegen aktuell zwei Personen auf der Intensivstation, ebenfalls zwei werden invasiv beatmet.

In den unterschiedlichen Altersgruppen gibt es im Vergleich zu den vergangenen Tagen keine nennenswerten Veränderungen. Die Personen mit den meisten Infektionen sind weiterhin zwischen 10 und 19 Jahren alt – insgesamt gibt es in dieser Altersgruppe 64 Fälle. Darauf folgen 41 Infektionen bei den 40- bis 49-Jährigen.

In Stadt und Landkreis Hildesheim

Aus der Stadt Hildesheim werden aktuell 163 Corona-Fälle gemeldet, neun weniger als noch am Vortag. Die Fälle verteilen sich wie folgt auf die Postleitzahlengebiete: 18 in 31134 (+1 zum Vortag), 47 in 31135 (+6), 54 in 31137 (-3), 22 in 31139 (-2), 22 in 31141 (unverändert).



Im Kreis Hildesheim ist Diekholzen nun coronafrei (-2) und gesellt sich damit zu Freden und Lamspringe. Fälle in der Region gibt es folgendermaßen: 10 in Alfeld (+2 zum Vortag), 10 in Algermissen (+2), 2 in Bad Salzdetfurth (+1), 8 in Bockenem (unverändert), 5 in Elze (+1), 8 in Giesen (-2), 14 in Harsum (-1), 1 in Holle (-1), 3 in der Samtgemeinde Leinebergland (-1), 12 in Nordstemmen (+1), 20 in Sarstedt (+2), 1 in Schellerten (unverändert), 5 in Sibbesse (unverändert), 11 in Söhlde (unverändert).

  • Region
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel