Statistik des Gesundheitsamts

Kreis Hildesheim meldet drei neue Corona-Fälle

Kreis Hildesheim - Der Landkreis Hildesheim hat am Dienstag drei neue Corona-Fälle gemeldet. Die Zahl der infektiösen Patienten ist allerdings unverändert.

Drei neue Corona-Fälle wurden im Labor bestätigt. Foto: Uwe Anspach/dpa (Symbolbild)

Kreis Hildesheim - Der Landkreis Hildesheim hat am Dienstag drei neue Corona-Fälle gemeldet. Die Zahl der infektiösen Patienten ist allerdings unverändert. Sie liegt weiterhin bei 43, da drei Corona-Patienten inzwischen wieder genesen sind.

Insgesamt gibt es damit seit Ausbruch der Pandemie 597 bestätigte Corona-Fälle. Sieben Menschen sind laut offizieller Statistik des Gesundheitsamts bislang an der Krankheit verstorben. Weiterhin werden drei Corona-Patienten im Krankenhaus behandelt.

612 Menschen in Quarantäne

Die Zahl der Menschen in häuslicher Quarantäne liegt unverändert bei 612. Darunter sind 224 aus Risikogebieten zurückgekehrte Landkreis-Bewohner. In allen Altersgruppen gibt es aktuell Corona-Fälle. Die meisten Patienten, nämlich neun, sind zwischen 30 und 39 Jahre alt.

Auf die Städte und Gemeinden im Kreis Hildesheim verteilen sich die Corona-Fälle derzeit wie folgt: Bad Salzdetfurth (einer), Diekholzen (einer), Elze (vier), Giesen (einer), Harsum (drei), Holle (2), SG Leinebergland (5), Nordstemmen (1), Sarstedt (4), Schellerten (4), Sibbesse (3) und Hildesheim (14), davon sechs im Postleitzahlengebiet 31137, fünf im Gebiet 31141 und drei im Bereich 31134).

  • Region
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel