Statistik des Gesundheitsamts

Kreis Hildesheim meldet einen neuen Corona-Fall

Kreis Hildesheim - Das Hildesheimer Gesundheitsamt hat am Montag einen neuen Corona-Fall gemeldet. Die Zahl der aktuell infektiösen Patienten ist dennoch rückläufig.

Der Kreis Hildesheim hat am Montag einen neune Corona-Fall gemeldet. Foto: Jan Woitas/dpa

Kreis Hildesheim - Das Hildesheimer Gesundheitsamt hat am Montag einen neuen Corona-Fall gemeldet. Die Zahl der aktuell infektiösen Patienten ist dennoch rückläufig, da acht Menschen wieder genesen sind. Sie liegt aktuell bei 40, sieben weniger als am Freitag.

Insgesamt gab es im Kreis Hildesheim seit Ausbruch der Pandemie 564 bestätigte Corona-Fälle, 517 sind bislang wieder genesen. Die Zahl der Corona-Todesfälle liegt unverändert bei sieben. Drei Corona-Patienten liegen nach wie vor im Krankenhaus. 485 Menschen sind aktuell in häuslicher Quarantäne, darunter sind 186 aus Risikogebieten Zurückgekehrte.

17 Fälle in Hildesheim

Corona-Fälle gibt es derzeit in fast allen Altersgruppen. Lediglich in der Gruppe der 15- bis 19-Jährigen werden derzeit keine an Corona Erkrankten registriert. Die bestätigten Corona-Fälle verteilen sich wie folgt auf die Städte und Gemeinden im Landkreis: Bad Salzdetfurth (einer), Diekholzen (einer), Elze (zwei), Giesen (einer), Hildesheim (17, davon einer im Postleitzahlen-Gebiet 31134, fünf im Bereich 31135, vier im Bereich 31137 sowie sieben im Gebiet 31141), Holle (zwei), Lamspringe (sechs), Leinebergland (drei), Sarstedt (zwei), Schellerten (vier) und Söhlde (einer).

  • Region
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel