Aktuelle Zahlen

Kreis Hildesheim: Sechs Corona-Neuinfektionen

Hildesheim - Im Landkreis Hildesheim gibt es am Donnerstag so viele Neuinfektionen wie seit drei Wochen nicht mehr. Einen markanten Anstieg gibt es auch bei einer anderen Kennzahl.

Im Kreis Hildesheim gibt es am Donnerstag insgesamt 24 bekannte Corona-Fälle. Foto: Chris Gossmann

Hildesheim - In der Region haben sich sechs weitere Personen mit dem Coronavirus infiziert, das hat der Landkreis Hildesheim am Donnerstag mitgeteilt. Der Wert der Neuinfektionen liegt damit über dem vom Vortag (5) und so hoch wie seit dem 16. Juni nicht mehr (7).

Da keine weitere Person als genesen gilt, steigt auch die Zahl der derzeit infektiösen Patienten von 18 auf 24. Weiter angestiegen ist auch die Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis Hildesheim. Sie liegt am Donnerstag bei 7,6 – am Mittwoch hatte dieser Wert bei 5,1 gelegen.

Spürbarer Anstieg bei Personen in Quarantäne

Unverändert müssen sieben Erkrankte stationär in Krankenhäusern behandelt werden, laut DIVI-Intensivbettenregister aber keiner auf einer Intensivstation. Beatmet werden muss ebenfalls niemand. Einen spürbaren Anstieg gab es dagegen bei der Zahl der Leute, die in häuslicher Quarantäne bleiben müssen: Am Mittwoch waren es 127, am Donnerstag sind es 157.



Besonders stark betroffen sind nach wie vor jüngere Altersgruppen: In der Altersgruppe der 20- bis 29-Jährigen gibt es acht Fälle, in der der 10- bis 19-Jährigen sechs. Jeweils einer der sechs Neuinfizierten kommt aus Elze, Nordstemmen und Sarstedt. Dazu gibt es jeweils eine Neuinfektionen in den Hildesheimer Postleitzahlen-Gebieten 31135, 31137 und 31141.

Blick auf die Gemeinden

Insgesamt verteilen sich die 24 Fälle in Stadt und Landkreis wie folgt: Algermissen 1 (unverändert zum Vortag), Diekholzen 2 (unverändert), Elze 1 (+1), Nordstemmen 3 (+1) und Sarstedt 8 (+1). Dazu kommt ein Fall aus den Hildesheimer Postleitzahlen-Gebiet 31134 (unverändert), vier Fälle in 31135 (+1), zwei Fälle in 31137 (+1) und zwei Fälle in 31141 (+1).

In Alfeld, Bad Salzdetfurth, Bockenem, Freden, Giesen, Harsum, Holle, Lamspringe, der SG Leinebergland, Schellerten, Sibbesse und Söhlde sind derzeit keine Fälle bekannt.

  • Region
  • Hildesheim
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel