Corona-Zahlen

Kreis Hildesheim: Sechs weitere Menschen an Corona erkrankt

Kreis Hildesheim - Die Zahl der Corona-Infizierten im Landkreis Hildesheim ist erneut leicht gestiegen: Sechs weitere Personen haben sich mit dem Virus angesteckt.

Aktuelle Coronazahlen Foto: HAZ

Kreis Hildesheim - Die Zahl der Corona-Infizierten im Kreis Hildesheim ist leicht gestiegen. Das Gesundheitsamt meldete am Freitag, Stand 15.30 Uhr, 6 Neuinfizierte. Damit gibt es 258 bestätigte Fälle in der Region. 183 Betroffene gelten bereits als geheilt, 74 sind infektiös, 17 davon müssen stationär behandelt werden.

Deutlich mehr Menschen in Quarantäne

Deutlich erhöht hat sich Zahl derjenigen, die sich in häuslicher Quarantäne befinden: Das sind nun 194 Menschen. Der Landkreis begründet den Anstieg damit (am Vortag waren es 139), dass Personen, die aus dem Ausland einreisen, per Verordnung des Landes nun einer 14-tägigen Quarantäne unterliegen.

Änderung in der Statistik

645 Personen, die mit einem infizierten Patienten Kontakt hatten, sich aber nicht angesteckt haben, sind aus der häuslichen Quarantäne entlassen worden. Bisher starben zwei Menschen an dem Virus. In unserer Statistik weisen wir aber nur noch einen Gestorbenen aus. Der Landkreis führt ab sofort nämlich nur noch die diejenigen Personen auf, die im Landkreis Hildesheim wohnen.

Die Infizierten kommen aus: Algermissen (1), Bad Salzdetfurth (4), Bockenem (2), Freden (3), Giesen (8), Harsum (12), 31134 (8), 31135(2), 31137 (7), 31139 (3), 31141 (4), Holle (5), Lamspringe (3), SG Leinebergland (1), Nordstemmen (4), Sarstedt (3), Schellerten (1), Sibbesse (1), Söhlde (2).

  • Region
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel