Aktuelle Zahlen

Kreis Hildesheim: Weitere Gemeinde nun ohne Corona-Fälle

Kreis Hildesheim - Es kehrt ein bisschen Ruhe ein: Nach sieben neuen Corona-Fällen am Montag verzeichnet der Landkreis am Dienstag keine weiteren Infizierten in der Statistik. Eine weitere Gemeinde ist nun corona-frei.

Am Dienstag gibt es keine neuen Corona-Fälle in Hildesheim – ein Patient gilt als genesen. Foto: Bernd Thissen/dpa

Kreis Hildesheim - Der sprunghafte Anstieg der Corona-Infizierten im Kreis Hildesheim hat am Dienstag erst einmal ein Ende. Der Landkreis Hildesheim meldet in der aktuellen Statistik keine neuen Fälle.

Am Montag hatte es noch sieben Neuinfektionen gegeben: Alle Betroffenen kommen aus Sarstedt. Dort waren bereits am Freitag vier Infektionen bei Kindern festgestellt worden. Die Neuinfizierten gehören alle zu der Familie der betroffenen Kinder. Die Stadt Sarstedt hatte sich am Montagabend zur Lage geäußert.



Insgesamt gibt es am Dienstag noch 12 Corona-Infizierte im Kreis Hildesheim. Ein Corona-Patient zwischen 40 und 49 Jahren wurde inzwischen als geheilt entlassen. Es ist der letzte Infizierte aus der Gemeinde Schellerten. Dort gibt es nun keinen Fall mehr. In der vergangenen Woche hatte ein Corona-Fall im Kloster Ottbergen für Aufsehen gesorgt.

Insgesamt gibt es nun noch einen Corona-Fall in Bad Salzdetfurth und elf in Sarstedt. Drei Betroffene sind zwischen 0 und 4 Jahre alt, jeweils zwei zwischen 10 und 14 Jahren, 15 und 19 Jahren und 20 und 24 Jahren. Zwei weitere Patienten sind 30 bis 39 Jahre alt. Außerdem gibt es in der Altersklasse von 40 bis 49 Jahren noch einen Fall.



Obwohl es keine Neuinfektionen gab, stieg die Zahl der Personen, die sich in Quarantäne befinden. Statt 39 müssen nun 41 Personen zuhause bleiben. Im Krankenhaus behandelt werden muss weiterhin niemand. Insgesamt haben sich im Kreis Hildesheim bisher 433 Menschen mit dem Coronavirus infiziert, sechs Personen sind im Zusammenhang mit Covid-19 gestorben.

  • Hildesheim
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel