Kreisliga: Ahrbergen marschiert, Förste überrascht

Kreis Hildesheim - Ahrbergen bleibt weiter ohne Gegentreffer, Tabellenführer Lamspringe verliert und der SG Schellerten/Ottbergen gelingt ein später Doppelpack – die Spiele der Kreisliga in der Übersicht.

Kreis Hildesheim - Ahrbergen bleibt weiter ohne Gegentreffer, Tabellenführer Lamspringe verliert und der SG Schellerten/Ottbergen gelingt ein später Doppelpack – die Spiele der Kreisliga in der Übersicht.

TuS GW Himmelsthür - SG Wehrstedt/ Salzdetfurth 3:2 (1:2)
Die Mannschaft von Ali Genc verschlief die ersten 20 Minuten komplett und lag schnell 0:2 nach Stellungsfehlern hinten. Der Gast aus Wehrstedt verpasste es im Laufe der ersten Halbzeit nachzulegen, sodass Himmelsthür nach einer Ecke den Anschlusstreffer erzielen konnte. In der zweiten Hälfte dann ein anderes Spiel. Nach dem Ausgleich drängte Himmelsthür auf die Führung und wurde spät belohnt.
Tore: 0:1, Josua Witte (6.), 0:2 Andreas Buchsbaum (10.), 1:2 Simon Balzer (31.), 2:2 Sean Geisinger (57.), 3:2 Philipp Lindenbaum (85.); Zuschauer: 130

SG Schellerten/ Ottbergen - VfB Bodenburg 3:3 (1:1)
Trotz einer deutlichen Leistungssteigerung verpasste es die Mannschaft von Daniel Peschke den ersten Sieg einzufahren. Nach dem Rückstand glich Bodenburg noch vor der Halbzeit aus, ehe durch einen Doppelpack von VfB-Routinier Steve Pasenow das Spiel gedreht wurde. Lange sah der Gast wie der sichere Sieger aus, doch Schellerten/Ottbergen steckte nie auf und konnte in den letzten zwei Minuten zwei Tore erzielen.
Tore: 1:0, David Matzack (26.); 1:1, Justin Hageroth (39.); 1:2 Steve Pasenow (58.), 1:3 Steve Pasenow (71.), 2:3 David Matzack (90.), 3:3 Robin Coers (91.); Zuschauer: 105

SSV Elze - TuS Lühnde 1:0 (0:0)
In einer schwachen ersten Hälfte hatte Lühnde die beste Chance, doch ein Freistoß traf nur den Querbalken. Nach der Pause bestimmte Elze immer mehr das Spiel und kann von Glück reden, dass ihr Schlussmann einen zweifelhaften Handelfmeter parierte. Im Anschluss dann das 1:0 durch den SSV-Torjäger Daniele Carulli, der einen Pass von Dominik Egges verwertete. In den Schlussminuten hätte Elze durch Carulli erhöhen können, doch es blieb beim 1:0. Zuschauer: 65

SC Drispenstedt - SpVgg. Hüddesum/ Machtsum 1:1 (1:0)
Früh ging Drispenstedt nach einem schönen Lupfer von Patrick Homann in Führung (6.). Anschließend hatte die Mannschaft von Christian Falk durch ein Abseitstor und einen Lattentreffer weitere Gelegenheiten, die Führung auszubauen. Doch durch einen späten Freistoß aus 25 Metern von Robin Grove glich der Gast nicht unverdient aus (88.).
Tore: 1:0, Patrick Homann (6.), 1:1, Robin Grove (88.); Zuschauer: 120

VfL Borsum - SV Türk Gücü Hildesheim 2:3 (0:1)
Die erste Niederlage für den Bezirksliga- Absteiger Borsum und der erste Sieg für die Gäste. Lange liefen die Borsumer einen 0:2 Rückstand hinterher. Doch in der 86. Minute gelang der Anschlusstreffer und es wurden spannende letzte vier Minuten. Türk Gücü ließ sich aber nicht beirren und konnte einen Konter zum 1:3 verwerten. Wieder gelang Borsum der Anschlusstreffer, doch der kam zu spät, sodass die Niederlage unvermeidbar war.
Tore: 0:1 Ziarmal Naeemi (18.), 0:2 Anthony Bleteh Doe (56.), 1:2 Lukas Ache (86.), 1:3 Mohammed Nahleh (90.), 2:3 Johannes Breitkopf (90. +2); Zuschauer: 75

TuSpo Lamspringe - SSV Förste 1:4 (1:1)
Etwas überraschend aber dennoch verdient setzte sich Förste beim bisherigen Tabellenführer Lamspringe am Ende klar durch. Am Ende war die Mannschaft von Mirko Knörenschild die effektivere Mannschaft und konnte die wenigen Torchancen eiskalt nutzen.
Tore: 0:1 Conrad Rother (8.), 1:1 Pascal Wunnenberg (35.), 1:2 Christian Gremmels (55.), 1:3 Leon-Christian Waschkowski (82.), 1:4 Philipp Weiss (92.); Zuschauer: 130

SV RW Ahrbergen - VfB Oedelum 2:0 (1:0)
Auch im vierten Spiel gewinnt die Mannschaft von Patrick Meier und bleibt weiterhin ohne Gegentor. Nach der frühen Führung durch Kapitän Pascal Sperlich (10.) ließ Ahrbergen wenig anbrennen und konnte in der 90. Minute auf 2:0 erhöhen. Stürmer Henrik Preiß war der Torschütze. Zuschauer: 75

FC Conc. Hildesheim - VfL Nordstemmen 3:3 (2:1)
Weiter sieglos bleibt die Mannschaft von Heiko Wewetzer. Seine Mannschaft verschlief die ersten 15 Minuten und lag schnell 2:0 hinten. Doch Markus Schulte konnte in der 27. Minute den Anschlusstreffer erzielen. Nach der Pause verwertete ein VfL-Spieler einen Strafstoß zum Ausgleich, doch neun Minuten später ging Concordia wieder in Führung. Kurz vor dem Ende traf Koder Biso zum 3:3 Endstand.
Tore: 1:0 Yordano Adler (5.), 2:0 Amado Möhle (15.), 2:1 Markus Schulte (27.), 2:2 Philipp Schlichting (60.), 3:2 Sadique Haruna (69.), 3:3 Koder Biso (85.); Zuschauer: 85

Berichte: Anton Gebhard

  • Sport
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel