16. Spieltag

Kreisliga Hildesheim: Dreierpack von Gremmels sichert vierten Sieg in Folge für Förste

Hildesheim - Ahrbergen und Drispenstedt siegen deutlich. Und so liefen die anderen Fußball-Spiele in der Kreisliga Hildesheim.

Moritz Wichmann (TuS GW Himmelsthür) setzt sich gegen zwei Spieler des SSV Förste durch. Foto: Timo Biedermann

Hildesheim - Ahrbergen und Drispenstedt siegen deutlich. Und so liefen die anderen Fußball-Spiele in der Kreisliga Hildesheim.

SV RW Ahrbergen - VfB Bodenburg 4:0 (1:0). -
Einen in der Höhe verdienten Sieg feierte der Tabellenführer aus Ahrbergen. Die Gäste aus Bodenburg können sich bei ihrem Torwart Pascal Oberbeck und der Unkonzentriertheit des Gastgebers bedanken, dass der Sieg nicht höher ausfiel.
Tore: 1:0 Mathias Koch (30.), 2:0 Blenard Bytyqi (49.), 3:0 Henrik Preiß (60.), 4:0 Pascal Sperlich (65.). Zuschauer: 70

SC Drispenstedt - TuS Lühnde 3:0 (1:0). -
Der SC Drispenstedt wird seiner Favoritenrolle gerecht und gewinnt etwas zu eindeutig gegen tapfere Lühnder, die in der ersten Halbzeit zwei Mal am Innenpfosten scheiterten. Der Zweitplatzierte legte indes zu Beginn beider Halbzeiten einen Blitzstart hin, traf eiskalt und bleibt weiterhin dem Spitzenreiter aus Ahrbergen auf den Fersen.
Tore: 1:0 Artjom Schepp (2.), 2:0+3:0 Mohamed Kawar (49.+83.). Zuschauer: 75

TuS GW Himmelsthür - SSV Förste 1:3 (1:1). -
In einem kampfbetonten Spiel fielen alle Treffer nach Standardsituationen. Nachdem der Gastgeber nach einem Freistoß und Kopfballverlängerung ins Tor noch in Führung ging, konnten die Gäste aus Förste nach einem strittigen Handelfmeter den Ausgleich markieren. In der zweiten Halbzeit konnte Förste zwei Mal nach einer Ecke jubeln und feiert somit den vierten Sieg in Folge. Tore: 1:0 Steffen Reinecke (20.), 1:1+1:2+1:3 Christian Gremmels (22.+61.+86.). Zuchauer: 85

SSV Elze - TuSpo Lamspringe 0:3 (0:1). -
Nach vier sieglosen Spielen mal wieder einen Dreier für die Menge-Elf. Beim SSV Elze war Lamspringe die spielbestimmende Mannschaft, die jedoch nicht viele Hochkaräter hatten. Doch zu wichtigen Zeitpunkten, kurz vor und kurz nach der Halbzeit brachte Marco Reski seine Mannschaft auf die Siegerstraße. Nach einer Notbremse in der 73. Minute beendete Elze das Spiel zu zehnt.
Tore: 0:1 Marco Reski (43.+50.), 0:3 Maximilian Köps (91.). Zuschauer: 100

SV Türk Gücü Hildesheim - SpVgg. Hüddesum/ Machtsum 0:1 (0:1). -
In einer ausgeglichen ersten Halbzeit hatte nach einem Abseitstor von HüMax-Spieler Nick Rühmkorb in der achten Spielminute der Gastgeber durch Cihat Öktem die größte Möglichkeit, doch er vergab freistehend. Mit dem Halbzeitpfiff konnten die Gäste nach einer Ecke von Moritz Zuba durch Mark Wichers per Kopfball die Führung erzielen. Nachdem in der zweiten Halbzeit HüMax durch eine Riesenchance von Christian Schulz die Vorentscheidung vergab, hatte Türk Gücü in den letzten zehn Minuten zahlreiche Möglichkeiten zum Ausgleich. Doch es blieb beim 0:1 und somit glücklichen Auswärtssieg. Tore: 80

Verfasser: Anton Gebhard -

  • Sport
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel