18. Spieltag

Kreisliga Hildesheim: Tabellenführer Ahrbergen feiert siebten Sieg in Folge

Hildesheim - Schellerten/Ottbergen und Lühnde mit Last-Minute-Treffer. Und so liefen die anderen Fußball-Spiele in der Kreisliga Hildesheim.

Michael-Onyekachi Oguama (VfB Bodenburg) behält in der Bodenburger Abwehrreihe den Überblick. Foto: Timo Biedermann

Hildesheim - Kreisliga. Schellerten/Ottbergen und Lühnde mit Last-Minute-Treffer. Und so liefen die anderen Fußball-Spiele in der Kreisliga Hildesheim.

SC Drispenstedt – VfB Bodenburg 3:0 (2:0). -
Der Tabellenzweite wurde seiner Favoritenrolle gerecht und gewinnt verdient gegen ersatzgeschwächte Bodenburger. Von Beginn an setzte die Mannschaft von Christian Falk die Gäste unter Druck und ließ hinten gar nichts zu. Die Zuschauer mussten dennoch bis zur 32. Minute waren, ehe Michael-Patrick Dittrich in Abstauber-Manier zum 1:0 traf. In der 40. Minute konnte Dittrich, wieder per Abstauber auf 2:0 erhöhen. Nach der Pause verflachte die Partie etwas mit wenig Höhepunkten. In den letzten 15 Minuten wachte Drispenstedt aber nochmal auf und landete zunächst zwei Pfostenkracher, ehe Mohamed Kawar in der 86. Minute mit seinem 20. Saisontreffer nach einer schönen Einzelaktion zum Schlusspunkt traf. Zuschauer: 70

SG Schellerten/Ottbergen – SG Wehrstedt/Salzdetf. 2:2 (0:1). -
Gegen einen effektiven Gastgeber holte die Mannschaft von Andreas Wiese mal wieder einen Punkt, „dennoch fühlt sich das Ergebnis wie einer Niederlage an“, so Wiese. Vor allem in der ersten Halbzeit hatten die Gäste drei 100%ige Chancen und verpassten nach der Führung nachzulegen. So glich Schellerten/Ottbergen 40 Sekunden nach Anpfiff der zweiten Halbzeit nach einem Konter aus. Doch Wehrstedt ließ sich davon nicht beirren und konnte in der 67. Minute nach einer Ecke wieder in Führung gehen. Nach einer Gelb-Roten Karte eines Spielers von Schellerten in der 85. Minute sah alles nach einem Auswärtssieg aus, doch quasi mit dem Schlusspfiff konnte Robin Coers per Kopfball den umjubelten Ausgleichstreffer erzielen.
Tore: 0:1 Lars Käsler (37.), 1:1 Robin Coers (46.), 1:2 Marcel David (54.), 2:2 Robin Coers (90.). Zuschauer: 70

TuS GW Himmelsthür – TuS Lühnde 1:1 (1:0). -
In einer sehr fairen Begegnung mit keiner gelben Karte sahen die Zuschauer ein eher schwaches Spiel der beiden Mannschaften. In der zehnten Minute konnte der Gastgeber nach schöner Einzelaktion die Führung markieren. Carlo Schickerling nahm den Ball nach eine Flanke mit der Brust an, drehte sich um die eigene Achse und vollendete unhaltbar. Im Anschluss wurden die Gäste aus Lühnde stärker und scheiterten am Pfosten und am überragenden TuS-Schlussmann Lennart Reinecke, der in den gesamten 90 Minuten drei 1vs1-Duelle vereitelte. Dennoch musste Reinecke sich in der 88. Minute geschlagen geben, nachdem der Lühnder Jan Drewke eine Flanke mit einem satten Schuss zum verdienten 1:1 verwertete. Zuschauer: 70

SV RW Ahrbergen – SV Türk Gücü Hildesheim 3:0 (1:0). -
Siebter Sieg in Folge für den Tabellenführer aus Ahrbergen. Dabei hatten die Gäste die erste große Chance des Spiels. Nach einer Ecke musste Jonathan Vollmer per Kopf auf der Linie klären. Anschließend ließ die sichere Abwehr des Gastgebers, die seit sechs Spielen kein Gegentor mehr bekommen hat, nichts mehr zu und konnte im Laufe der ersten Halbzeit die Führung erzielen. Nach der Pause konnte die Mannschaft von Patrick Meier zu einem wichtigen Zeitpunkt auf 2:0 erhöhen und hält durch den verdienten Sieg den Zweitplatzierten aus Drispenstedt auf Distanz. Tore: 1:0 Pascal Sperlich (30.), 2:0 Blenard Bytyqi (67.), 3:0 Tim Lukaschack (90.).
Zuschauer: 100

Verfasser: Anton Gebhard -

  • Sport
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel